Cell Nutrition

Gesundheit und Sport Blog

Kostenloser Versand Deutschlandweit

Tribulus Terrestris ein Libido Booster wenn man das Echte einnimmt

Dr. Jonathan Wright, Autor von Maximize Your Vitality and Potency for Men Over 40, empfiehlt wissenschaftlich garantierte Ernährungszutaten, die den Nutzen, die Freisetzung und die Funktion von Testosteron antreibt. Eine dieser Zutaten ist das Pflanzenextrakt Tribulus terrestris, das die männliche Libido anregt. In den letzten Jahrzehnten zeigte Tribulus vor allem im alten sowjetischen Block, wie Bulgarien, seine volle Geltung, wo dessen Verwendung sogar zu einer modernen Legende geworden ist. Das Libido-Tonikum soll in der Lage sein, die sexuelle Aktivität durch eine bessere und länger anhaltende Erektion steigern. Ebenso wurde festgestellt, dass Tribulus eine stimulierende Wirkung auf die Spermatogenese hat, indem die Anzahl der Spermatozoen, ihre Motilität und Lebensfähigkeit erhöht wird. Wie alle Kräuter enthält auch Tribulus viele aktive Wirkstoffe. Allerdings werden seine Saponine - besonders das steroidale Saponin Protodioscin - derzeit als der wichtigste aktive Nährstoff aus der Tribulus terrestris anerkannt. Tribulus terrestris ein Testosterone Booster Tribulus wird hauptsächlich als Kräuter-Testosteron-Booster oder in Formulierungen verwendet, um mehr Muskelmasse oder Stärke zu fördern. Als Forscher aus Litauen diversen Athleten neulich beispielsweise dreimal täglich 625 Milligramm eines 40% -saponinhaltigen Tribulus für einen Gesamtzeitraum von 20 Tagen verabreichten, berichteten diese von einem deutlichen Anstieg von zirkulierendem Testosteron während der ersten 10 Tage des Experiments. Wenn Tribulus also den Testosteronspiegel beeinflusst, könnte dies durch eine Erhöhung des luteinisierenden Hormons (LH) oder des Follikel-stimulierenden Hormons (FSH) erfolgen. Eine weitere Erklärung für einen Testosteronanstieg könnte aber auch eine sekundäre Reaktion auf das Tribulus sein, da es auch deutlich den Blutzucker reduziert. Tribulus gehört zwar der Familie der Kräuter an, doch variiert von Spezie zu Spezie. Genauso wie sich Weine unterscheiden können, die zwar aus der gleichen Traubenart hergestellt wurden, aber in verschiedenen Teilen der Welt angebaut wurden, sind auch nicht alle Tribulus-Kräuter/Produkte identisch. In diesem Fall hängt die Protodioscinkonzentration - die im Grunde aussagt, wie stark der Tribulus sein kann - davon ab, von welchem Teil der Welt er geerntet wurde und welcher Teil der Pflanze verwendet wurde. Die stärksten Konzentrationen kommen aus der Türkei, Mazedonien und Bulgarien, wogegen Pflanzen aus Indien, China und Vietnam eine deutlich niedrigere Konzentration aufweisen. Daher gibt es auch zwischen verschiedenen Tribulus-Produkten immer wieder Unterschiede. Einige behaupten gar, 80% an Protodioscin zu enthalten, was aber einfach nicht im Rahmen des Produktionsmöglichen liegt. Die höchste Menge liegt bei maximal 45-60%. Manche Hersteller verkaufen sogar große 700-1000mg Tabletten, wobei 200mg für 3-4 mal pro Tag bei guter und richtiger Qualität vollkommen ausreichend sind. Gehen Sie bei Kräuterprodukten niemals nach dem Preis, da es hier einen riesigen Qualitätsunterschied gibt. Kaufen Sie das Richtige! Die Wirkung der natürlichen Erhöhung des Testosteronspiegels scheint von der Dosierung abzuhängen. Das heißt, dass die Zufuhr von aktivem Protodioscin nur innerhalb eines engen Rahmens wirksam zu sein scheint. Zu viel oder zu wenig scheint nicht zu funktionieren. Daher muss man sicher gehen, die richtige Menge einzunehmen, und wenn Sie das richtige Produkt haben, werden Sie fühlen, dass Sie auch die richtige Menge bekommen. :) Halten Sie nach einem Tribulus Terrestris-Extrakt Ausschau, das auf nicht weniger als 40% Protodioscin standardisiert ist. Die Pflanze, aus der die Ergänzung extrahiert wird, sollte möglichst aus der Türkei, Mazedonien oder Bulgarien stammen. Lassen Sie sich nicht von Tribulus-Produkten täuschen, die 90% Saponine angeben, schließlich sollten Sie wissen, wie viel Protodioscin genau im Produkt enthalten ist. Tribulus Terrestris einnahme Ich empfehle die Einnahme von Tribulus auf nüchternen Magen mit Wasser oder einem null- oder sehr kalorienarmen Getränk. An Trainingstagen sollten Sie eine Dosis morgens direkt nach dem Aufstehen, und eine weitere vor dem Training einnehmen. An Nicht-Trainingstagen sollten Sie die zweite Dosis mittags einnehmen. Im Grunde kann Tribulus auch bei einer Mahlzeit eingenommen werden, bin jedoch davon überzeugt, dass Tribulus am besten wirkt, wenn der Blutzucker am unteren Ende Ihres normalen Bereichs liegt. Tribulus ein adaptogenes Kraut Einige Forscher sind der Annahme, dass Tribulus terrestris ein adaptogenes Kraut sein kann. Da Adaptogene in der Regel nur eine eine maßgebliche Wirkung hervorrufen, während sie den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen versuchen, sollte man Tribulus immer mal wieder mit zwischenzeitlichen Pausen einnehmen, wie man es bei anderen Adaptogenen auch tut. Beispielsweise könnte man Tribulus während gewisser Zeiträume von extrem intensivem Training oder Diäten einnehmen, und während der während der Erholungsphasen dann eine Pause einlegen. Sexy, schlau und schwindelerregend Wie bei jeder Zutat, die eine Blutglukoseentsorgung beeinflussen kann, können Sie eventuell ein Zittern oder Schwindel wahrnehmen, wenn Ihr Körper auf einen veränderten Glukosespiegel im Blut sehr empfindlich reagiert. Wenn Sie also einen erhöhten Testosteronspiegel erfahren, kann dieser von üblichen Nebenwirkungen wie erhöhtem Scharfsinn und Aufmerksamkeit begleitet werden. Die hormonellen Effekte von Tribulus terrestris und dessen Rolle bei der Behandlung der männlichen erektilen Dysfunktion. Im Folgenden wurden die hormonellen Wirkungen von Tribulus terrestris (TT) in Primaten, Kaninchen und Ratten ausgewertet, um dessen Nützlichkeit bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) zu identifizieren. Das TT-Extrakt wurde Primaten für eine akute Studie intravenös als Bolusdosis von 7,5, 15 und 30 mg/kg verabreicht. Kaninchen und normale Ratten wurden für eine chronische Studie oral mit 2,5, 5 und 10 mg/kg TT-Extrakt für 8 Wochen behandelt. Zudem wurden kastrierte Ratten entweder mit Testosteron Cypionat (10 mg/kg, subkutan, zweiwöchentlich für 8 Wochen) oder mit TT oral (5 mg/kg täglich für 8 Wochen) behandelt. Blutproben wurden auf Testosteron (T), Dihydrotestosteron (DHT) und Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEAS) unter Verwendung von Radioimmunoassay analysiert. Bei Primaten waren die Zunahmen von T (52%), DHT (31%) und DHEAS (29%) bei 7,5 mg/kg statistisch wertig. Bei Kaninchen waren sowohl T als auch DHT im Vergleich zur Kontrolle erhöht, jedoch waren nur die Erhöhungen von DHT (um 30% und 32% bei 5 und 10 mg/kg) statistisch wertig. Bei kastrierten Ratten wurde mit dem T und TT-Extrakt eine Erhöhung der T-Werte um 51% und 25% beobachtet, die statistisch wertig waren. TT erhöht einige Sexualhormone, möglicherweise aufgrund der Anwesenheit von Protodioscin im Extrakt. TT kann bei leichten bis mittelschweren Fällen von ED nützlich sein. Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18068966


Eines der wichtigsten Vitamine für unsere Gesundheit: Vitamin C, aber wir bekommen nicht genug

Mehr als nur ein vorteilhaftes Antioxidationsmittel Neben dem sehr wirksamen Antioxidationsmittel und der Synthese von Kollagen zeigte die wissenschaftliche Forschung auch andere Möglichkeiten, inwiefern dieser Nährstoff eine wichtige Rolle in der gesamten Gesundheit spielen kann...* Dieser lebenswichtige Nährstoff kann für Ihre Gesundheit wichtig sein, indem es... den Cholesterinspiegel hält, der bereits innerhalb der Norm liegt* die Herzgesundheit unterstützt * Den Blutdruck reguliert, der bereits innerhalb der Norm liegt* Blutgefäße und die arterielle Vitalität versorgt * Zur Augengesundheit beiträgt* Einen gesunden Harnsäurestoffwechsel unterstützt* Andere Antioxidantien fördert (in diesem Fall Vitamin E)* Das außergewöhnliche Antioxidant und die inbegriffenen Nährstoffe, die Gesundheitsvorteile wie oben genannt bieten, sind nichts weiter als Vitamin C!* Manchmal kann es sich jedoch wirklich als schwierig erweisen, unserem Körper eine ausreichende Menge des Vitamins zu bieten, die er braucht und verdient. Wie man die Fähigkeit zur Produktion verlieren kann Die bedenklichen Neuigkeiten über das wasserlösliche Vitamin C ist, dass eine große Anzahl von Menschen auf der ganzen Welt nicht genug bekommen könnten... Studien in den USA und Kanada fanden heraus, dass 25-33% der Menschen einen geringen Mangel aufweisen... Bis zu 20% der Bevölkerung weist einen starken Mangel auf … College-Studenten, Raucher und ältere Erwachsene sind einem höheren Mangelrisiko ausgesetzt... Was dabei umso beunruhigender ist, ist die Tatsache, dass Menschen im Gegensatz zu den meisten anderen Säugetieren die Fähigkeit, eigenes Vitamin C zu produzieren, verloren haben. Laut Dr. Ronald Hunninghake (ein weltberühmter Vitamin C-Experte) kann jedes Lebewesen die Produktion von Vitamin C in der Leber oder den Nieren deutlich erhöhen – Menschen, Primaten und Meerschweinchen dagegen nicht. Dr. Hunninghake weist allerdings darauf hin, dass wir immer noch das Gen verfügen, das Glukose mithilfe der L-Gulonolacton-Oxidase-Enzyme in Vitamin C umwandeln kann... es funktioniert nur nicht. Als Endergebnis muss man daher auf externe Quellen ausweichen... auf Lebensmittel, die ein Teil der täglichen Ernährung sind. Klingt ziemlich einfach, oder? Man muss einfach nur Vitamin C-reiche Lebensmittel zu sich nehmen und man ist vollkommen eingedeckt. So einfach ist es dann leider doch nicht, aber hier sind einige... Drei Hauptmöglichkeiten, dem Körper das zu geben, was er verdient Im Grunde gibt es drei Möglichkeiten zur vorteilhaften Vitamin C-Einnahme, damit es für einen arbeiten kann… Essen Sie reichlich rohes, biologisches Gemüse & Früchte (wie oben beschrieben) – Ich habe bereits aufgelistet, dass die meisten Leute einfach nicht genug Obst und Gemüse zu sich nehmen... wovon einige vielleicht keinen Zugang zu ihnen haben. Vitamin C intravenös verabreicht bekommen (IV) – Dazu braucht man offensichtlich einen Gesundheitsspezialisten. Orale Einnahme einer Vitamin C Ergänzung – Scheint im Gegensatz zu einer Gemüsereichen Ernährung eine praktische Lösung zum Steigern des Vitamin C im Körper zu sein, hält aber auch einige Anforderungen bereit. Eine der wichtigsten Anforderungen bei der Einnahme einer oralen Vitamin C Ergänzung ist, dass in der Regel nur ein kleiner Prozentsatz des eingenommenen Vitamin C (Ascorbinsäure) auch tatsächlich vom Körper absorbiert wird. Dazu gibt es tonnenweise Schätzungen mit einigen Bioverfügbarkeits-Schätzungen von unter 20% ... Wenn das Gleichgewicht allerdings im Dickdarm zurückbleibt, wird Wasser angezogen, was zu Durchfall führen kann. Daher bergen traditionelle oral einzunehmende Vitamin C Ergänzung auch weitere potenzielle Herausforderungen... es kann dazu führen, dass gelegentlich Magen-Darm-Störungen auftreten können. Traditionelle orale Vitamin C Ergänzungsmittel sind in höheren Dosen in der Regel nicht gut verträglich und kann zu Darmbeschwerden führen. Doch zum Glück bewegt sich die Wissenschaft weiter und hat eine Version des 21. Jahrhunderts entwickelt, die die meisten dieser Probleme eliminiert. Hierbei handelt es sich um eine außergewöhnliche Art von oralem Vitamin C, die helfen können, die meisten dieser Beschwerden zur Ruhe zu bringen. Traditionelle oral-einzunehmendes Vitamin C verfügt im Endeffekt nicht über die Vorteile der Bioverfügbarkeit der liposomalen Technologie. Eine liposomale Aufnahme unterscheidet sich von der Darmaufnahme. Liposomale Vitamin C bekommen sie bei Cell Nutrition Bei der Darmaufnahme… Müssen Nahrung und Nährstoffe erst vom Verdauungssystem zerstört werden, bevor der Körper Gebrauch von ihnen machen kann... Sobald sie in kleinere Fragmente zerkleinert worden sind, kann Ihr Körper sie aufnehmen... Schließlich gelangen diese Nährstoffe in den Blutkreislauf, wodurch der Körper sie nutzen kann. Aber bei der liposomalen Technologie… Die winzigen Teilchen des phospholipidbeschichteten Nährstoffs erzeugen Vitamin C-Moleküle, die mit einer zellwandähnlichen Substanz überzogen sind...* Die beschichteten Vitamin C-Moleküle können leichter absorbiert werden.* Wenn ein Teil des Vitamins C durch die im Darm gebildete Liposomen eingekapselt wird, können diese Moleküle leichter durch die Zellwände gelangen und die Nährtstoffaufnahme somit erhöhen. Außerdem hilft diese liposomale Technologie dabei, die potenzielle Belastung auf Magen und Darm zu reduzieren, die auch durch traditionelles oraleinzunehmendes Vitamin C auftreten kann.* Die wissenschaftliche Forschung legt nahe, dass das liposomale Vitamin C mehr Bioverfügbarkeit bereitstellt, als bisher für möglich gehalten wurde. Eine kleine Geschichte aus Neuseeland Einige kennen sicherlich schon die Geschichte des neuseeländischen Milchbauers Alan Smith, der sich rasant von einem Koma erholte, das durch eine Grippe und doppelte Pneumonie und Leukämie verursacht wurde. Viele Online-Konten lassen es allerdings so aussehen, als ob nur IV C zu seiner Genesung führte. Doch auch nach dem Bestreben von Alans Familie, auch nach ersten positiven Ergebnissen weiterhin 50 bis 100 Gramm IV C zu verabreichen, als eigentlich schon der Stecker seiner Lebenserhaltungsmaschine gezogen werden sollte, räumte das Krankenhaus zynisch ein, mit nur zwei Gramm IV C täglich fortzufahren. Daraufhin wurde die Familie über ein neu produziertes liposomales C aufmerksam, das sie Alan jeden Tag vorbeibrachten. Jedes Paket enthielt ein Gramm gekapseltes Vitamin C. Alan nahm täglich sechs davon ein und erfuhr genau die gleichen Wunderergebnisse, die er zuvor mit den 50 bis 100 Gramm täglich IV C erlebt hatte. Ja, sechs Gramm liposomales C übernahm die Arbeit von 50 bis 100 Gramm IV C. Innerhalb von ein paar Tagen wurde er schließlich aus dem Krankenhaus entlassen. Bei einer regulären Untersuchung ein Jahr später konnte keine Spur von Leukämie mehr festgestellt werden. Hier ist ein 60 Minuten langes Video aus Neuseeland, der seine Geschichte gut beschreibt: youtube.com. Ergänzen Sie Ihren Bedarf an Vitamin C auf außergewöhnliche Art und Weise Ich denke, dass Liposomal Vitamin C eine ausgezeichnete und praktische Möglichkeit ist, um die eigene gesunde Ernährung mit hochwertigem Vitamin C zu ergänzen. Hier ist eine kurze Zusammenfassung, weshalb ich diese Formel als außergewöhnlich und empfehlenswert bezeichne: Enthält Phospholipide zum Schutz der Zellmembranen und hilft bei der Bildung von Liposomen im Magen* Nutzt die liposomale Technologie für eine höhere Bioverfügbarkeit und bietet Schutz vor gelegentlichen Darmschmerzen* Bietet eine höhere Dosierung als herkömmliches orales Vitamin C Enthält einen Sonnenblumen-Lecithin-Emulgator, wodurch ein Sojabohnenöl vollständig vermieden wird Liefert Vitamin C in einer qualitativ hochwertigen, dicht verschlossenen Licaps-Kapsel, die anderen oralen Abgabesystemen im Hinblick auf den Auslaufschutz überlegen ist* Wird von einem weltweit führenden Qualitätshersteller mit über einem Jahrhundert an Erfahrung und innovativen Lieferungstechnologien hergestellt Bietet die praktische und effektive Möglichkeit, die eigene Ernährung mit Vitamin C als traditionelles orales C zu ergänzen


Welche Nähstoffe sind überhaupt noch in unserem Obst und Gemüse

Die Pharmaindustrie, Ärzte und populären Medien sagen ja oft das man den täglichen Bedarf an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen durch die Nahrung bekommt. Das war vielleicht in den 60er Jahren der Fall, wo Gemüse und Obst noch ihren normalen Gehalt an Nährstoffen hatten. In den 80er Jahren ging es dann mit den modernen Krankheiten richtig los, dazu kommen natürlich auch die Fertigprodukte und vegetarischen Öle. Dies konnte in einer große Studie des Schwarzwald Sanatoriums unter den Chefärzten Hermann Geesing und Karl Pflugbeil eindrucksvoll gezeigt werden. Die Idee der Untersuchung war es, aufzuzeigen, ob und wie sich der Gehalt an Vitaminen in den verschiedensten Nahrungsmitteln innerhalb von 20 Jahren verändern kann. Die Untersuchung hat gezeigt, dass der Vitamingehalt in den unterschiedlichsten Obstsorten, egal ob heimische Produkte oder exotische Früchte, um bis zu  80% zurückgegangen ist. Vergleich zwischen einer 1985 erstellten Studie und den 1996 in einem Lebensmittellabor ermittelten Werten in Obst und Gemüse Mineralien + Vitamine in mg je 100 g untersuchte Inhaltsstoffe Ergebnis 1985 Ergebnis 1996 Differenz Brokkoli Calcium Folsäure Magnesium 103 47 24 33 23 18 Minus 68% Minus 52% Minus 25% Bohnen Calcium Folsäure Magnesium Vitamin B 6 56 39 26 140 34 34 22 55 Minus 38% Minus 12% Minus 15% Minus 61% Kartoffeln Calcium Magnesium 14 27 4 18 Minus 70% Minus 33% Möhren Calcium Magnesium 37 21 31 09 Minus 17% Minus 57% Spinat Magnesium Vitamin C 62 51 19 21 Minus 68% Minus 58% Apfel Vitamin C 5 1 Minus 80% Banane Calcium Folsäure Magnesium Vitamin B 6 Kalium 8 23 31 330 420 7 3 27 22 327 Minus 12% Minus 84% Minus 13% Minus 92% Minus 24% Erdbeeren Calcium Vitamin C 21 60 18 13 Minus 14% Minus 67%   Quelle: 1985 Pharmakonzern Geigy. 1996 Lebensmittellabor Karlsruhe/Sanatorium Zu ähnlichen Ergebnissen kam eine Studie 2004 von der Uni Hamburg. Allein beim Apfel sind im 10-Jahresvergleich 87% der wichtigsten Mineralien weniger vorhanden. Noch schlimmer ist es beim Vitamin C, da sind es ganze 96%. Wir haben auch in der Bevölkerung ein großes Defizit an Vitamin C. Ähnlich sieht es mit der Tomate aus: Kupfer -65%, Eisen – 6%, Vitamin C ca. -50%. Verantwortlich für diese Entwicklung sind: Turbowachstum beim Anbau Jede Menge Düngung mit NPK, die lediglich der Steigerung der Ertragsmenge dient. Zu viel Stickstoff reduziert den Gehalt an Vitamin C Verarmung der Ackerböden an Mineralstoffen Zu viel Kohlendioxid in der Atmosphäre Erhöhte Biomasse bei gleichzeitiger Reduzierung der Wasseraufnahme aus dem Erdreich Viel zu frühe Ernten, speziell bei Import-Produkten  Obst und Gemüse werden in den seltensten Fällen ausgereift geerntet Zu lange Transportwege und falsche Lagerung   Enthalten Bio-Produkte mehr Vitamine und Mineralstoffe? Laut einer Studie des Ludwig-Boltzmann-Instituts in Wien liegt der Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen bei Bio-Obst und -Gemüse 10 bis 50 Prozent höher als bei konventionell angebautem Obst und Gemüse. Außerdem liefern Öko-Produkte demnach mehr Mineralstoffe und Spurenelemente als konventionell gezogene und ihr Vitamin-C-Gehalt ist durchschnittlich höher. Die Forscher haben dafür 175 internationale Studien ausgewertet.


Unterstützen Sie Ihr Immunsystem nach intensivem Training

Unterstützen Sie Ihr Immunsystem nach intensivem Training und Sport: Für Athleten oder Fitness-Enthusiasten ist Sport ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens. Auch wenn mäßige Bewegung nachweislich bereits zur Verbesserung des Immunsystems beiträgt, kann übermäßiges Training ironischer Weise zu einer Schwächung des Immunsystems führen, und folglich zu schlechter Gesundheit und weniger Glanzleistung. Es ist sehr wichtig, Sport mit ausreichender Ruhe und angemessener Ernährung auszugleichen, damit man auch weiterhin auf hohem Level trainieren kann. Zu viel Sport kann notwendige Nährstoffe abbauen und zelluläre Prozesse ermüden, was wiederum zu niedrigen Energiereserven, schlechter Leistung und einem geschwächten Immunsystem führen kann. Viele Profi- und Amateur-Athleten unterschätzen die Gefahren eines niedrigen Immunsystems, und was für negative Auswirkungen es auf die Gesundheit haben kann. Aktuelle Forschungen demonstrieren, inwiefern übermäßiges Training zu einer temporären Immununterdrückung führen kann. Eine unterdrückte Immunität ist bei einem erschöpften Körper ganz normal, im Gegensatz zu Krankheiten oder anderen anomalen Zuständen. Eine Studie von 2007 betrachtete drei Gruppen: Elite-Athleten, Freizeitathleten und viel sitzenden Individuen. Die Studie zeigte, dass Elite-Athleten doppelt so häufig Probleme mit den Atemwegen haben als viel sitzende Individuen, und viermal häufiger als Freizeitsportler. An der fünfmonatigen Studie nahmen 32 Elite-Athleten, Freizeitsportler und 20 viel sitzende Personen teil. Davon zeigten Berichte bei 28 Probanden eine Episode von Atemwegserkrankungen. Eine weitere Studie für Elite-Athleten ist der Annahme, dass schwere oder chronische Übungen mit einem erhöhten Risiko einer Erkrankung der oberen Atemwege (URI), einem Biomarker mit verminderter Immunität, verbunden ist. Das temporäre Risiko blieb auch noch ein oder zwei Wochen ach einem Marathon oder Langstreckenrennen erhöht. Die Schlussfolgerung war, dass eine erhöhte und starke Belastung eine schädliche Wirkung auf das Immunsystem hat, im Gegensatz zu mäßigem Sport, der zu positiven Veränderungen bei der Immunfunktion führen kann. Ein starkes Immunsystem ist wichtig, um einen aktiven, gesunden Lebensstil zu erhalten. Eine Unterdrückung dieses notwendigen Systems - auch wenn nur vorübergehend - kann nicht nur zu einer erhöhten Infektions- oder schwerwiegenden Erkrankung führen, sondern auch für Erschöpfung und verzögerte Erholungszeiten führen, was letztendlich zu vergeudeten Trainingsmöglichkeiten führt. Wie viel Sport führt also zu einer Unterdrückung des Immunsystems? Eine aktuelle Studie fand heraus, dass eine Immununterdrückung nach bestimmten Arten von Trainingsgewohnheiten auftreten: relativ lange Trainingseinheiten von 1,5 Stunden oder länger ohne Pause; hoher Intensität, aber nicht extrem schwierigen Trainingseinheiten; oder unzureichende Erholungsphasen zwischen den Trainingseinheiten. Was verursacht ein Übertraining und somit ein unterdrücktes Immunsystem? Anstrengende Übungen unterdrücken das Immunsystem in mehrfacher Hinsicht. Es erhöht den Spiegel der Stresshormone, ins besonders von Norepinephrin und Cortisol, welche das Immunsystem und bei Männern auch das Testosteron unterdrücken. Übermäßiger oder auch anstrengender Sport baut auch den Glutathionspiegel ab, einem körpereigenen Antioxidant, das eine wichtige Rolle bei der Erhaltung eines gesunden Immunsystems spielt. Entzündungen und oxidativer Stress, die durch übermäßiges Training hervorgerufen werden, können vorübergehend die normalen Reaktionen der notwendigen Entzündungsreaktionsmoleküle und Immunzellen verringern, was zu einer schlechten Reaktion auf Pathogene oder sogar Schäden führt. Unser Körper verfügt im Wesentlichen über natürliche Abwehrkräfte, die freie Radikale neutralisieren, Infektionen bekämpfen und uns vor Schäden schützen, doch zu viel Training kann diese Verteidigung blockieren, was zu Müdigkeit, erhöhtem Krankheitsrisiko und energieärmeren Trainingseinheiten führt. Dennoch ist ein kräftiges Training für viele Wettkampfsportler ein unumgängliches Muss für eine optimale Leistung. Was ist also die Lösung für dieses Dilemma? Gibt es etwas zur Unterstüzung des Immunsystems und der Verstärkung der Verteidigung nach einem intensiven Training? Wir empfehlen Colostrum - Fast alle degenerativen und infektiösen Krankheiten beginnen mit einer verminderten Funktion des Immunsystems. Die leistungsfähigen Immunfaktoren in Colostrum sind dazu da, um die immune Funktion zu seinem vollen Potential wiederherzustellen. Zudem helfen die PRPs (Polyprolinreiche Peptide) in Colostrum beim Wiederaufbau einer unteraktiven Thymusdrüse zu ihrer optimalen Leistung. Diese Eigenschaften helfen auch beim Ausgleich eines überaktiven Immunsystems, das in Krankheiten gefunden wird, bei denen der Körper sich selbst angreift. Fibromyalgie, Lupus, chronisches Müdigkeitssyndrom und Multiple Sklerose sind nur manche der Krankheiten, bei denen die Einnahme von Colostrum sehr vorteilhaft sein kann. Colostrum enthält etwa 100 mal mehr Immunglobuline als normale Milch, während sie zugleich reich an Transferfaktoren ist, die bestimmte Antigene innerhalb des körpereigenen Immunsystems erfolgreich identifizieren können. Diese Übertragungsfaktoren geben dem Körper die Möglichkeit, zwischen normalem und abnormalem Gewebe zu unterscheiden. Hier zu unser Colostrum Ein nachträgliches Erholungstraining bringt einen nach jeder Trainingseinheit schneller zum eigentlichen Trainingsprogramm zurück. Es lindert nicht nur den Muskelschmerz, sondern erhöht mit der Zeit auch die Leistung. *Siehe Referenzartikel* Athletische Leistungsverbesserungen von 2-5% der Stärke und Geschwindigkeit können in vielen Sportsituationen erzielt werden. Diese beinhalten heben, laufen, springen und Radfahren. *Siehe Referenzartikel* Körperzusammensetzung (magere Masse) ist erhöht. *Siehe Referenzartikel* Eine erhöhte Ausdauer ermöglicht nicht nur eine höhere Leistung bei längeren Spielen oder Events (Iron Man, Triathlete, Marathons und Radsportkämpfe), sondern verbessert auch deutlich die zweite Runde der Übung oder des Sports (z.B. bei Turnieren). *Siehe Referenzartikel* MSM (Methylsulfonylmethan) ist ein anerkannter diätetischer Bestandteil für die allgemeine Gesundheit. Neue Forschung geben an, dass MSM vorteilhaft für viele Verwendungen eingesetzt werden kann. Jüngste Forschungen haben gezeigt, dass MSM die Glutathion-Ebenen stärkt, oxidativen Stress lindert und vor Immunschwäche schützt, die von anstrengenden Übung ausgehen. Vollgepackt mit Schwefel unterstützt MSM die Redoxbalance und eine gesunde Entzündungsreaktion, deren Ungleichgewicht die normale Aktivität der weißen Blutkörperchen unterbrechen kann. Hier unser MSM Pulver Eine kürzlich durchgeführte Studie mit OptiMSM®, einer US-gefertigten Markenform von MSM, berichtete von einer Immunregulierung nach ausgiebiger Übung. Die Teilnehmer, die OptiMSM® einnahmen, wiesen nach dem Training niedrigere Serumspiegel von entzündlichen Markern auf, im Vergleich zum Placebo. Wenn sie jedoch dem pathogenen Molekül LPS ausgesetzt waren, reagierten die Blutproben der Teilnehmer verschieden. Die Placebo-Gruppe erfuhr eine gedämpfte Immunreaktion, während die OptiMSM®-Gruppe normal reagierte. Diese Reaktion zeigte, dass MSM auch nach körperlicher Belastung ein gesundes Immunsystem bewahrte. Eine weitere Studie stellte die leistungsstarke Fähigkeit von OptiMSM® dar, die zur Verbesserung der Gesundheit der oberen Atemwege (Kopf, Augen, Nase, Hals) und unteren Atemwege (Lunge und Brust). Gibt es neben den Gelenken und dem Immunsystem noch weitere Vorteile von MSM? MSM verfügt auch über antioxidative Eigenschaften, auch wenn MSM nicht direkt von freien Radikale befreit, wie die meisten Antioxidantien. Stattdessen verringert es die Produktion von reaktiven Sauerstoff- und Stickstoffarten (RONS) und stärkt die körpereigenen, natürlichen, antioxidativen Wege, einschließlich Glutathionspiegel. Glutathion - ein Tripeptid bestehend aus Glycin, Glutaminsäure und Cystein - ist ein wertvolles Antioxidant, das für die angeborene und und auch adaptive Immunität essentiell ist. Der Glutathionspiegel ist direkt mit der Immungesundheit verbunden, dessen Verbrauch mit einer Reihe von Krankheiten einschließlich erhöhter Infektionen assoziiert ist. Durch die Aufrechterhaltung des Glutathionspiegels helfen MSM Nahrungsergänzungsmittel nicht nur zureduzierten Körperschäden durch oxidativen Stress, sondern hält auch ein gesundes Immunsystem bei. Mithilfe einer MSM-Ergänzung können Athleten weiterhin auf hohem Niveau trainieren, und dabei zugleich ein gesundes und aktives Immunsystem aufrechterhalten, um den Körper vor einer Vielzahl von Problemen zu schützen, die Übungsroutinen unterbrechen können. Neben der Beisteuerung der Gelenk- und Immunfunktion reduziert MSM auch Muskelschäden und -schmerzen, die durch anstrengende Aktivitäten auftreten, und beschleunigt somit die Erholungsphasen nach dem Training für optimale Ergebnisse. Ein echter Süchtigmacher für alle aktiven Individuen, vom Wochenendkrieger bis hin zum Weltklasse-Sportler. Sind Sie bereit, Ihre Immununterdrückung zu überwinden und kraftvolle Leistungen zu erleben?


Die Hauptursache für Schulterprobleme beim Fitness

Hier einige Übungen die man vermeiden soll: Wide grip pull downs und alle pulldown mit einem pronierten Griff (mit den Handflächen vom Körper entfernt). Solche Bewegungen sind nicht nur biomechanisch ineffizient, sondern schädigen auch die Rotatorenmanchette und damit hauptsächlich die supraspinatus und terres Muskeln. Die meisten Menschen entscheiden sich gegen das Eisenspiel, wenn sie mit über 35 beginnen Schulterprobleme festzustellen. Zur unsachgemäßen Biomechanik: Die Menschen verfügen über 160 Grad Bewegungsradius von vorne nach hinten. Dazu müssen ihre Handflächen aber zum Körper zeigen, um die Ellenbogen angemessen zu positionieren. Zeigen die Handflächen dagegen in die entgegengesetzte Richtung, dann arbeiten sie plötzlich auf einer entgegensetzten Ebene, wo ihnen lediglich 60 bis 80 Grad Bewegungsraum zur Verfügung stehen. Und nicht nur das: Ohne den Bizeps zu Hilfe zu nehmen, werden die schwachen Beugemuskeln des Ellenbogens aufgeben, bevor die anderen Muskeln die Übung voll ausgeschöpft haben, sodass sich der Verlust verdoppelt. Das alte Märchen davon, dass diesese Muskel stärker beansprucht werden, um auszugleichen, dass der Bizeps nicht beteiligt ist, würde stimmen, wenn diese mit dem Ellenbogen verbunden wären – was sie aber nicht sind. Stattdessen sind sie mit der Schulter verbunden, sodass die verbreitete Trainingsanleitung biomechanische Augenwischerei ist! Die nächste schlechte Übung: Kreuzheben. Sie scheuern die Ligamente an den Kreuz-Darmbeingelenken und verursachen Schäden an den L4/5 und L5 / S1 Scheiben. Zu guter Letzt sind außerdem sämtliche Bankdrückübungen als negativ zu sehen. Viele sind nicht erfreut dass Bankdrücken auf dieser Liste ist. Das stehende Bankdrücken ist der Hauptgrund für die Zerstörung der Rotatorenmanschette beim Gewichtheben. Ich kann zu so ziemlich jedem Bankdrücken-Fan gehen und die Bizepssehne unter dem Anterior Deltoid antippen, um ihm die Tränen in die Augen zu treiben. Pavel und die Russen sind völlig im Recht: Das sitzende Bankdrücken oder 1/2 ROM Bankdrücken gegen diese Probleme hilft und genauso stark macht wie reguläres Bankdrücken. Niemand über 35 sollte volles ROM Bankdrücken betreiben!


Nehmen Sie mehr als 1000 ie Vitamin D ein, dann benötigen Sie Vitamin K2

Könnten Sie etwas einnehmen, das verhindert, dass Sie an Osteoporose oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, Krebs bekämpft oder das Fortschreiten von Alzheimer verlangsamt, würden Sie es als Wunder-Vitamin bezeichnen? Vitamin K2 könnte dieser Beschreibung sehr ähnlich sein. WICHTIG: Nehmen Sie Vitamin D ein, dann benötigen Sie K2 Das ist ein wichtiger Punkt: Entscheiden Sie sich für die orale Einnahme von Vitamin D, so müssen Sie auch Vitamin K2 über die Nahrung oder als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. „Es gibt viele Menschen, die hohe Dosen an Vitamin D einnehmen, das ihnen ohne Vitamin K2 schadet und zudem seine Funktion nicht erfüllen kann, die darin besteht, das Kalzium dorthin zu transportieren, wo es benötigt wird,“ „Hier wird es etwas technischer. Es scheint, das bei einem durchschnittlichen Menschen ca. 200 bis 280 Mikrogramm die K2-Proteine aktivieren und ihren Knochen und ihrem Herzen gut tun. Nehmen Sie eine hohe Dosis an Vitamin D ein…dann würde ich auch eine Einnahme von K2 empfehlen.“ Ex. 1000IE Vitamin D, Sie benötigen ca. 40mcg Vitamin K2 Dr. Kate Rheaume-Bleue, Ärztin für Naturheilkunde, schätzt, dass ca. 80 Prozent der Amerikaner nicht genug Vitamin K2 einnehmen, sodass das Kalzium nicht dorthin befördert wird, wo es benötigt wird. Weisen Sie einen Vitamin K2 Mangel auf, so haben Sie ein erhöhtes Risiko an verschiedenen chronischen Krankheiten zu erkranken. Zu diesen zählen: Osteoporose Herzerkrankungen Herzinfarkte und Schlaganfälle Unangemessene Verkalkung, von Fersensporn bis zu Nierensteinen Hirnerkrankungen Krebs Darüber hinaus beschäftigen sich Forscher auch mit weiteren gesundheitlichen Vorteilen. So kam etwa eine in der Zeitschrift Modern Rheumatology veröffentlichte Studie zu dem Ergebnis, dass Vitamin K2 über das Potenzial verfügt die Krankheitsaktivität - wie im Fall von Osteoporose und rheumatoider Arthritis (RA) - zu verbessern.3 Eine weitere Studie aus der Zeitschrift Science fand heraus, dass Vitamin K2 als mitochondrialer Elektronentransporter dient und so dabei hilft, die normale Produktion von Adenosintriphosphat (ATP) bei mitochondrialer Dysfunktion - wie etwa bei Parkinson - aufrechtzuerhalten.4 Des Weiteren wurden insbesondere die Subtypen MK-7, MK-8 und MK-9 selbst bei einer geringen ernährungsbedingten Aufnahme (schon bei einer Höhe von 1 bis 2 mcg pro Tag) in einer niederländischen Studie von 2009 mit einer reduzierten Gefäßverkalkung in Verbindung gebracht. Es gibt keine Möglichkeit einen Mangel an Vitamin K2 festzustellen. Prüfen Sie Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil jedoch wie oben beschrieben, so erhalten Sie einen Eindruck davon, ob es Ihnen an dem wichtigen Nährstoff fehlen könnte. Die nächstbeste Alternative zu einer diätischen Aufnahme von Vitamin K2 stellt ein Vitamin K2 Nahrungsergänzungsmittel dar. Mk-7 ist die Form, nach der Sie in einem solchen Nahrungsergänzungsmittel Ausschau halten sollten, da MK-4 Produkte in Form eines solchen synthetisch sind. Sie werden somit nicht aus natürlichen Nahrungsmitteln gewonnen, die MK-4 enthalten. Der aus natürlichen Bakterien gewonnene langkettige MK-7 Subtyp des Vitamin K2 stammt aus einem Fermentierungsprozess, der eine Reihe gesundheitlicher Vorteile bietet: Er verbleibt länger in Ihrem Körper. Es weist eine längere Halbwertzeit auf, was bedeutet, dass Sie es lediglich einmal täglich in einer komfortablen Dosis einnehmen müssen. Erinnern Sie sich schließlich auch daran, Ihr Vitamin K Nahrungsergänzungsmittel mit Fett einzunehmen, da es fettlöslich ist und ohne dieses nicht absorbiert werden kann. Wir empfehlen MK-7 als neueres Mittel mit einer praktischeren Anwendung, da es länger im Körper verbleibt und seine Halbwertzeit drei Tage beträgt, was bedeutet, dass im Vergleich zu MK-4 oder K1 eine größere Möglichkeit besteht einen konsistenten Blutspiegel aufzubauen. MK-7 wird aus einem japanischen fermentierten Sojaprodukt namens Natto gewonnen. Hier bieten wir Vitamin K2 an Das Zusammenspiel von Vitamin K2, Vitamin D und Kalzium Wie bereits häufig erwähnt, stellt Vitamin D einen essentiellen Nährstoff für eine optimale Gesundheit dar, der am besten durch die Aussetzung mit Sonne oder mit Hilfe einer sicheren Sonnenbank aufgenommen werden kann. Viele Menschen nehmen Vitamin D jedoch als Nahrungsergänzungsmittel ein, was problematisch sein kann, falls sie nicht gleichzeitig eine ausreichende Menge an Vitamin K2 aufnehmen. Dr. Rheaume-Bleue stellt klar: "Nehmen Sie Vitamin D ein, so stellt Ihr Körper mehr Vitamin K2 abhängige Proteine her, die das Kalzium transportieren. Das birgt viele potenzielle gesundheitliche Vorteile. Gibt es aber nicht genügend K2, um diese Proteine zu aktivieren, so werden die Vorteile nicht umgesetzt. Nehmen Sie Vitamin D ein, erhöhen Sie also auch Ihren Bedarf an Vitamin K2. Vitamin D und Vitamin K2 wirken zusammen und stärken Ihre Knochen und verbessern Ihre Herzgesundheit. ...Lange Zeit wurde uns empfohlen Kalzium gegen Osteoporose einzunehmen…und Vitamin D, von dem wir wissen, dass es hilfreich ist. Doch es gibt mehr und mehr Studien, die zeigen, dass eine erhöhte Kalziumaufnahme die Anzahl an Herzinfarkten und Schlaganfällen erhöht. Das stieß auf große Verwirrung und warf die Frage auf, ob Kalzium sicher wäre. Doch das ist die falsche Frage, da wir die gesundheitlichen Vorteile von Kalzium und Vitamin D nie verstehen werden, wenn wir uns nicht gleichzeitig mit Vitamin K2 beschäftigen. Denn das ist, was dafür sorgt, dass sich das Kalzium an der richtigen Stelle befindet.“ Hier bieten wir Vitamin D3 an Sie sind schwanger? Dann achten Sie darauf genügend Vitamin K2 aufzunehmen Während Vitamin K2 wie oben beschrieben eine wichtige Rolle bei der Prävention von zahlreichen chronischen Erkrankungen einnimmt, ist es ebenso wichtig für Frauen, die versuchen schwanger zu werden oder bereits schwanger sind, sowie für heranwachsende gesunde Kinder. „K2 spielt während der Schwangerschaft (für die Entwicklung der Milchzähne und bleibenden Zähne, der angemessenen und gesunden Gesichtsform, sowie für starke Knochen) und auch während der Kindheit zur Prävention von Karies eine wichtige Rolle. Gleiches gilt während der Adoleszenz, wenn sich das Skelett entwickelt.“, so Rheaume-Bleue. Vitamin K2 wird während der Schwangerschaft und des anschließenden Stillens benötigt. Besonders während des dritten Trimesters kommt ihm eine wichtige Rolle zu, da der Spiegel der meisten Frauen sich während dieser Zeit absenkt, da es hier gegen Ende der Schwangerschaft zu einem zusätzlichen Bedarf kommt. Da Vitamin K2 keine Toxizität aufweist, kann die Einnahme während der Schwangerschaft verdoppelt oder sogar verdreifacht werden – was auch Rheaume-Bleue während ihrer eigenen kürzlichen Schwangerschaft tat.


Die Wirkung von Nattokinase auf den Blutdruck, Narbengewebe und Fibrin

Narben sind nicht immer unauffällig und in manchen Fällen können alte Narben und Narbengewebe starke Unannehmlichkeiten und sonstige Probleme verursachen. Hat man jedoch die nötige Ausdauer, dann können Narben häufig stark zurückgehen und sogar auf natürliche Weise verschwinden. Besonders Verdauungsenzyme eignen sich zur Entfernung und Reduzierung von Narbengewebe. Narben entstehen aus Fibrin, als Teil der natürlichen Heilungsmechanismen des Körpers. Verdauungsenzyme lösen Fibrin auf und entfernen es. Serrapeptase und Nattokinase zählen zu den besten Enzymen zur Entfernung von Narbengewebe. Eine tägliche Einnahme von 2-3 Enzymen auf leeren Magen entfernt das Narbengewebe nach und nach. Manchmal lösen sich sogar alte Narben wie Keloide auf und verschwinden. Mit steigendem Alter wird die Fibrose zu einer der führenden Todesursachen. In unseren späten 20ern beginnt der Körper damit, nach und nach weniger Enzyme zu produzieren, bis die Produktion im Alter von 40 Jahren schließlich sehr stark eingeschränkt ist. Patienten, die an Mukoviszidose erkrankt sind, verfügen über nahezu keinerlei Enzymproduktion, sodass selbst Kinder mit der Erkrankung nicht älter als 20-30 Jahre werden und schließlich an einer Verringerung des Lungenvolumens aufgrund der Bildung von Fibrose oder Narbengewebe sterben. Hier gehts zu Nattokinase Produkt Als Resultat der schwindenden Enzymproduktion sind unsere Körper nach und nach immer weniger dazu in der Lage, der übermäßigen Produktion von Fibrin entgegenzuwirken, das sich nahezu überall ablagert – angefangen von kleinen Schnitten, bis hin zu unseren inneren Organen und Blutgefäßen. Die daraus resultierenden Einschränkungen sind besonders an Frauen sichtbar, bei denen häufig fibrozystische Brustkrankheiten, Gebärmuttermyome, Adhäsionen, Endometriose oder andere Erkrankungen auftreten. Ebenso bilden Männer wie Frauen arteriosklerotischen Plaque (der ebenso Narbengewebe darstellt). Darüber hinaus steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Fibrin seinen Weg in unsere inneren Organe findet und dort nach und nach deren Größe und Funktion einschränkt. Mit steigendem Alter beginnen unsere Wunden dicker und weniger geschmeidig zu werden und zudem schwächer zu heilen, sodass mehr sichtbares Narbengewebe entsteht. Durch den Ersatz verlorener Enzyme unterstützen wir unseren Körper dabei, die Entstehung von Narbengewebe und Fibrose zu kontrollieren und zu reduzieren, um somit den Problemen vorzubeugen, die mit der verminderten Enzymproduktion und einem Überschuss an Fibrin verbunden sind. Die Einnahme wichtiger Enzyme hilft außerdem dabei, bereits vorhandenen und durch Fibrose verursachten Erkrankungen entgegenzuwirken. Selbst altes Narbengewebe, Operationsnarben, Lungenfibrose, Nierenfibrose oder Keloide können Jahre nach ihrer Entstehung nach und nach verschwinden. Obwohl Mediziner in den Vereinigten Staaten erst seit kurzem auf die Vorteile einer zusätzlichen Einnahme von Enzymen aufmerksam geworden sind, wurden Enzyme von Medizinern in Europa und Asien bereits seit Jahrzehnten verschrieben. Zu den besten Enzymen für die Entfernung von Narbengewebe zählen Serrapeptase und Nattokinase. Chymotrypsin und Pankreatin gelten als besonders wertvoll im Kampf gegen Krebstumore – besonders bei Bauchspeicheldrüsenkrebs-Tumoren. Die Wirkung von Nattokinase auf den Blutdruck Dr. Stephen Sinatra, Kardiologe und Redner auf den Langlebigkeits-Seminaren des Ernährungsexperten David Wolfe, schrieb, er könne bezeugen, dass es in signifikante Verbesserungen des Blutdrucks resultiere, sodass die Patienten für gewöhnlich weniger Blutdruckmedikamente einnehmen oder vollständig auf diese verzichten könnten. Typische Resultate sind die Reduktion von 10-20 systolischen Punkten und 5-10 diastolischen Punkten.” Dr. Sinatra empfiehlt eine anfängliche Dosis von 50mg pro Tag, die nach einer Woche auf 100mg erhöht wird. Das auflösen von Blutklumpen und der Abbau von Plaque hilft dabei die Arterien zu öffnen, um den Blutdruck zu reduzieren und somit das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls signifikant zu senken. Kein einzelnes Nahrungsergänzungsmittel ist in der Lage eine gesunde Ernährung zu ersetzen. Nattokinase-Studie Ziel der Studie war, die Wirkung einer Supplementierung mit Nattokinase auf den Blutdruck an Patienten mit Prä-Hypertonie oder Hypertonie Stadium 1 zu untersuchen. Mit Hilfe eines zufälligen Placebo-kontrollierten Doppelblind-Versuchs, wurden dabei 86 Patienten im Alter zwischen 20 und 80 Jahren mit einem ursprünglichen unbehandelten systolischen Blutdruck (SBP) von 130 zu 159 mmHg über einen Zeitraum von 8 Wochen mit Nattokinase (2,000 FU/Kapsel) oder einer Placebo-Kapsel behandelt. Siebenundachzig Versuchspersonen schlossen den Versuch erfolgreich ab. Im Vergleich zur Kontrollgruppe betrugen die Nettoveränderungen des SBP und des diastolischen Blutdrucks (DBP) 5.55 mmHg (95% Konfidenzintervall , -10.5 zu -0.57 mmHg; p<0.05) und -2.84 mmHg (CI, -5.33 zu -0.33 mmHg; p<0.05) nach einer Anwendung von 8 Wochen. Die einhergehenden Nettoveränderungen der Renin- Aktivität betrugen -1.17 ng/mL/h für die Nattokonase-Gruppe im Vergleich zur Kontrollgruppe (p<0.05).   Hier gehts zu Nattokinase Produkt Die Nattokinase Supplementierung resultierte somit in einer Reduktion des SBP und DBP. Das Ergebnis lässt darauf schließen, dass die Einnahme von Nattokonase eine wichtige Rolle in der Prävention und der Behandlung von Hypertonie spielen könnte.


Was muss man beachten beim Kauf von Colostrum

Es gibt 6 sehr wichtige Kriterien, die man bei der Wahl eines Colostrum Anbieters bedenken sollte 1. Colostrum des Erstmelkens / Kein rBGH 2. Niedrigtemperatur & Niedrigdruck Verarbeitung 3. Hoher Gehalt an Prolin-reichen Polypeptiden (PRPs) 4. Hohe qualitative Sicherheit 5. Frei fließendes Pulver 6. Angebrachter Protein und lgG Gehalt 1 – Colostrum des Erstmelkens / Kein rBGH Cell Nutrition Colostrum des ersten Melkens Peptidgehalt in Erstentnahmen des Colostrums vs. Spätere Entnahmen bis zu vier Tage nach Geburt. Das Colostrum des Erstmelkens ist die Milch, die zur Zeit der Geburt des Kalbes im Euter ist. Sie ist am reichhaltigsten an bioaktiven Komponenten und wird innerhalb von 16 Stunden nach Geburt gesammelt. Leider ist das meiste heute verfügbare Colostrum vom dritten oder vierten Tag nach Geburt. Cell Nutrition akzeptiert nur das Colostrum des Erstmelkens, nachdem das Kalb satt ist. Die Produktion testet jede Lieferung der Bauern, um zu gewährleisten, dass das Colostrum vom ersten Melken stammt und frei von Antibiotika, gefährlichen Bakterien und anderen Verunreinigungen ist. Alle Molkereien/Hersteller, die Colostrum an Cell Nutrition liefern, zertifizieren, dass ihre Kühe zur Zeit der Kalbung frei von Hormonen, BSE, rBGH und Antibiotika sind. 2 – Vorsichtige Niedrigtemperatur & Niedrigdruck Verarbeitung Colostrum muss vorsichtig in Niedrigtemperatur- und Niedrigdruckprozessen verarbeitet werden, da sonst die empfindlichen und wichtigen kolostralen Proteine denaturiert werden können und so die Wirkungskraft des Colostrums zerstört werden kann. Die Verarbeitung arbeitet mit Kurzzeiterhitzung und einem urheberrechtlich geschützten indirekten Dampftrocknungsprozess, um die maximale Bioaktivität zu bewahren. Dank dieser geheimen Prozesse hat das Colostrum Pulver von Cell Nutrition die maximale Wirksamkeit und eine dreijährige Haltbarkeit – die längste auf dem Markt. 3 - Hoher Gehalt an Prolinreichen Polypeptiden (PRPs) Prolinreiche Polypeptide (PRPs) sind der wichtigste Immunfaktor des Colostrums, da sie einen allgemeineren Immunausgleich schaffen als Immunglobulin. Leider verwenden viele Colostrum-Hersteller heutzutage Filterprozesse, die einen Großteil des wichtigen PRP Gehaltes entfernen. Cell Nutrition legt Wert auf den Erhalt der PRPs im Colostrum. Durch die geheimen Prozesse hat das Colostrum von Cell Nutrition die höchsten PRP Werte auf dem Markt 4 – Hohe qualitative Sicherheit Qualitätsprozesse sind bei Colostrum-Herstellern sehr wichtig, um die Wirksamkeit des Colostrums zu gewährleisten und Risiken der Lebensmittelsicherheit zu beseitigen. Der Hersteller von Cell Nutrition Colostrum kann Stolz auf den Besitz des bestausgestatteten Labors zur Qualitätssicherung in der Industrie sein. Das klinische Labor vor Ort beschäftigt drei Labortechniker mit Bachelor-Abschluss in Chemie oder Mikrobiologie, einen lizenzierten Pharmazeuten und einen Veterinär. Zertifizierte gute Herstellungspraktiken (cGMP) werden durch den gesamten Herstellungsprozess verfolgt und die Einrichtung wird jährlich geprüft. 5 – Frei fließendes Pulver Colostrum kann unlöslich und klumpend sein. Agglomeration und Instantisierung löst dieses Problem und lässt die Verbraucher das Colostrum einfacher in Anwendungen wie Beuteln, Tabletten, Kapseln, Kosmetik und Getränkemischungen verwenden. Der Hersteller von Cell Nutrition Colostrum wendet sowohl die Agglomeration, als auch die Instantisierung bei seinem Colostrumpulver an. Daher ist unser Pulver das löslichste und am besten fließende auf dem Markt. 6 – Angebrachter Protein und lgG Gehalt Der Proteingehalt des Colostrums des Erstmelkens in Trockenmasse ist etwa 50%. Nachdem das Fett herausgezogen wurde steigt er zu etwa 60-65%. Dies ist der perfekte Proteingehalt für die maximale Wirksamkeit des mageren Proteinpulvers. Colostrum mit einem Proteingehalt über 60-65% wurde durch Ultrafiltration konzentriert, wodurch leider auch die sehr wichtigen PRPs entfernt werden und der Proteingehalt auf bis zu 80% gesteigert wird. Cell Nutrition Colostrum produziert standardmäßiges 25% igG mageres Colostrumpulver ohne Filtration. Der Proteingehalt dieses Produktes ist etwa 64% und es weist einen hohen Gehalt an PRPs (4-4.5%) auf. Es gibt außerdem noch spezielle Colostrumpulver mit hohem PRP Gehalt (bis zu 12% im Colostrumpulver) und hohem Immunglobulin-Gehalt (bis zu 40% IgG). Cell Nutrition Colostrum – zertifizierte Qualitätssicherung Der Gehalt an Immunglobulin Typ G (IgG) im Colostrum ist das traditionelle Maß der Qualität und Effektivität. Der Hersteller testet und zertifiziert den IgG Gehalt seines Colostrumpulvers mit eigenen Hochleistungsflüssigkeitschromatographen (HPLC). Der Hersteller verwendet zudem eines seiner drei HPLC Systeme in Verbindung mit einem Massenspektrometer, um den Gehalt an wichtigen prolinreichen Polypeptiden (PRPs) in jeder Charge zu messen. Analytische Chemie und Mikrobiologie Alle Produkte werden beprobt und mit anerkannten AOAC Testmethoden untersucht. Protein, Fett, Laktose, Asche und Feuchtigkeit werden für alle Produkte aufgezeichnet. Untersuchungen für andere Bestandteile werden je nach Bedarf mit dem hauseigenen Quadrapole Massenspektrometer durchgeführt. Mikrobiologische Tests werden durchgeführt.


Die Fülle an Vitaminen und Mineralstoffen im Moringa sind beeindruckend – Heilungseigenschaften

Moringa ist das beste Multivitamin der Natur Moringa wird in seinem Herkunftsland aufgrund seiner bemerkenswerten Heilungseigenschaften und seiner Fähigkeit, auch unter den rauesten Bedingungen zu wachsen, auch „Der Baum der Unsterblichkeit“ und „Der Wunderbaum“ genannt. Die Fülle an Vitaminen und Mineralstoffen im Moringa sind beeindruckend. Viele Wissenschaftler halten ihn daher als das Nahrungsmittel mit der höchsten Nährstoffdichte, das je entdeckt wurde. Er hat über 92 Nährstoffe und 46 Antioxidantien, sowie alle essentiellen Aminosäuren. Dies ist für pflanzliche Nahrung sehr selten. Also wie macht sich Moringa gegen seine Konkurrenz? Das Pulver aus getrockneten Moringablättern enthält… 10x das Vitamin A von Karotten 17x das Kalzium von Milch 15x das Kalium von Bananen 25x das Eisen von Spinat 9x das Protein von Joghurt 4x mehr Ballaststoffe als Haferflocken ½ des Vitamin C von Orangen (7x das Vitamin C bei frischen Blättern) Die meisten Menschen in der geschäftigen Welt von heute halten keine ausgewogene Ernährung ein. Die meisten von uns verzehren mindestens eine Mahlzeit pro Tag, die wir nicht selbst zubereitet haben. Fastfood und Tiefkühlessen sind einfach praktisch und günstig, bieten aber wenig Nährwerte. Die Zugabe von Moringa in Säfte und Smoothies, oder der Konsum als Tee oder in Kapselform ist ein guter Weg, Ihrem Körper die nötigen Nährstoffe zuzuführen. Da es ein vollständig natürliches Produkt ist, ist die Bio-Verfügbarkeit viel größer als die von synthetischen Multivitaminen. 1. Hilft bei Diabetes Studien zeigen, dass Moringa auch bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels hilft. Es kann den Zuckergehalt im Blut regulieren und so Symptomen von Diabetes vorbeugen und diese kontrollieren. Im Vergleich zu anderen Pflegeprodukten liefert Moringa exzellente Resultate, ohne viele der gefürchteten Nebeneffekte. Weitere Studien legen zudem dar, dass Moringa auch bei Bluthochdruck hilft und sogar den Cholesterinspiegel kontrolliert! Moringa Oleifera kann auf verschiedene Arten eingenommen werden. Da es in den USA sehr beliebt ist, findet man es als Moringa-Pulver, das in Smoothies und Säfte gemischt werden kann, sowie als Moringa-Tee. Moringa ist zum Verzehr einigermaßen sicher. Trotzdem sollte die tägliche Verzehrmenge ein Maximum von 70 Gramm nicht überschreiten, um der kumulativen Toxizität der Bestandteile über längere Zeit vorzubeugen. 2. Es pflegt die Haare Moringablätter enthalten ein beeindruckendes Spektrum an haarstärkenden Inhaltsstoffen, die auch bei der Bekämpfung von Haarausfall helfen können. Inhaltsstoffe wie Vitamin C und E, Folsäure und Biotin nähren die Haare und fördern ein stärkeres Haarwachstum. Verschiedenste Haarpflegen mit Moringablättern können auch Schuppen bekämpfen oder vorbeugen. 3. Es hat eine erstaunlich hohe Vitamin- und Mineralkonzentration Das Pulver aus Moringablättern enthält eine unglaubliche Menge an Vitaminen, Mineralstoffen und anderen vorteilhaften Substanzen. Es ist reich an Proteinen, Kalzium, Eisen, Magnesium und Kalium. Das Moringapulver enthält viermal mehr Beta-Karotin als Karotten, dreimal mehr Kalium als in Bananen zu finden ist und sieben Mal mehr Vitamin C als man aus einer Orange erhält. Außerdem ist es reich an Vitaminen B1, B2, B3, B6, B7, D, E, K. Das ist sehr beeindruckend! 4. Es hilft den Blutdruck zu kontrollieren und Schlafstörungen zu bekämpfen Ein weiterer großer Vorteil des Moringapulvers ist die Fähigkeit den Blutdruck zu senken. Das sind gute Neuigkeiten für Personen mit hohem Blutdruck! Und die Blätter haben zudem eine beruhigende Wirkung und sind so auch für Personen hilfreich, die an Schlafstörungen leiden. 5. Es hat anti-ageing Eigenschaften Die gesundheitlichen Vorteile der Moringablätter umfassen zudem auch das Anti-ageing. Durch die hohe Konzentration an Vitamin A, C und E, Bioflavonoiden und über 40 Antioxidantien haben die Moringablätter absolut beeindruckende anti-ageing Eigenschaften. Durch das Trinken eines Tees oder den Verzehr der Blätter kann man die Hautregeneration vorantreiben und die Entstehung feiner Linien und Falten bekämpfen. 6. Es entfernt Toxine aus Ihrem Körper Moringablätter sind zudem gut zur Entgiftung. Die Wirkstoffe haben die Eigenschaft, sich an Toxine zu binden und helfen bei deren Ausschwemmung aus dem Körper. Moringablätter arbeiten dabei so effizient, dass sie manchmal zur Reinigung von Wasser verwendet werden. Es gibt verschiedene Faktoren, die zu den Appetit unterdrückenden Eigenschaften von Moringa beitragen. Moringa hilft, den Blutzucker zu regulieren. Studien zeigen, dass Moringa den Blut-Glucose-Spiegel bei Wistar- und Goto-Kakzaki-Ratten nach der Zufuhr von Glucose im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant senkte (siehe untenstehende Quelle). Ein stabiler Blutzuckerspiegel ist sehr wichtig zur Kontrolle des Hungergefühls. Daher liegt darauf der Hauptfokus vieler beliebter Diäten. Moringa ist bei der Regulation des Blutzuckerspiegels so effektiv, das manche Diabetiker berichten, keine Insulinbehandlungen mehr zu benötigen. Ein super Moringa-Smoothie Rezept Zutaten 1 Esslöffel Moringapulver ½ Tasse frische Heidelbeeren ½ Tasse frische Erdbeeren 1 Tasse Ihrer Lieblingsmilch (Kokosnuss, Soja, Mandel, …) Optional – 1 Esslöffel Honig und/oder Erdnussmus für den Geschmack 1 Tasse Eis


So machen sie einen Zucker Entzug – Zucker ist wie eine Droge

Hatten Sie schon immer die leise Ahnung, dass Sie sich um einiges besser fühlen würden und auch einiges an Gewicht verlieren würden, wenn Sie endlich damit aufhören könnten, soviel Zucker zu essen? Sind Sie an einem Punkt angekommen, an dem Ihr Verlangen nach einem besseren Gefühl die übliche Bequemlichkeit überwiegt? Meiner Erfahrung nach fangen die Leute, sobald sie sich endgültig dafür entscheiden, Zucker aus der Ernährung dauerhaft zu streichen, für gewöhnlich an darüber auszuflippen, wie schwer das werden wird. Es ist einfacher, wenn Sie einen starken und zwingenden Grund haben, um aus Ihrer Komfortzone auszubrechen! Wenn Sie einen Zucker-Detox in Erwägung ziehen, haben Sie vermutlich eines der folgenden Probleme: Sie haben eine Frühform der Diabetes oder Typ-2-Diabetes (nicht diagnostiziert bei 90% der Amerikanern) Sie haben Bauchfett und würden das gerne verlieren Sie haben Übergewicht und wenig Energie Sie sehnen sich ständig nach Zucker und Kohlenhydraten Es fällt Ihnen schwer mithilfe von konventionellen Diäten Gewicht zu verlieren Sie essen, auch wenn Sie nicht hungrig sind Sie bekommen Entzugserscheinungen, wenn Sie die Zucker- oder Mehlaufnahme reduzieren oder stoppen. Wenn einer dieser Stichpunkte auf Sie zutrifft, folgt für Sie nun eine umfassende Anleitung für Ihren Zucker-Detox. Ich empfehle Ihnen den Detox 10 volle Tage durchzuführen. Es gibt noch viele weitere Symptome mit denen Sie zu kämpfen haben könnten, wie Blähungen, Refluxkrankheiten, Reizdarm, Gelenk- oder Muskelschmerzen, Gefühl von Vernebelung, Gedächtnis- oder Stimmungsprobleme, Nebenhöhlenentzündungen oder allergische Reaktionen und weitere. 1. Die bewährte Truthahn-Methode Die bewährte Truthahn-Methode ist kalter Entzug. Sie müssen bis zum Äußersten gehen. Hier gibt es keine abgespeckte Version, wenn Sie Ihren Körperhaushalt an Neurotransmittern und Hormonen wiederherstellen möchten. Zucker macht, wie wir wissen, in hohem Grade abhängig und stimuliert dieselben Gehirnzentren der Freude wie Kokain und andere Drogen. Nicht ohne Grund ist es ein Zucker „Detox“! Stoppen Sie den Verzehr jeglicher Arten an Zucker, Mehlprodukten und künstlichen Süßungsmitteln. Diese führen zu verstärktem Verlangen und verlangsamtem Stoffwechsel und führen so zu Fetteinlagerung. Idealerweise verzichten Sie 10 Tage lang auf jegliche Nahrungsmittel, die aus einer Box, Dose oder Verpackung kommen und auf jegliches Essen mit Etikett. Halten Sie sich an echte, ganze und frische Nahrungsmittel. 2. Entgiften Sie Ihre Getränke Wir vergessen oftmals, dass Säfte, Sportgetränke und gesüßte Tees genauso schädlich sind, wie feste Nahrungsmittel mit Zucker und Mehl. In der Tat gelangt all die Glucose aus unseren gezuckerten Limos und Säften sehr schnell in den Blutkreislauf und erhöht den Blutzuckerspiegel. Hierdurch schüttet unser Köper Insulin aus und startet so den Kreislauf, der zu Bauchfett und hohem Gehalt an Triglycerid führt! In Zahlen: Eine 600ml Limo enthält 15 Teelöffel Zucker; Gatorade enthält 14 Teelöffel Zucker pro Flasche. Colostrum für ihre Gesundheit 3. Protein Power Fettarmes und reines Protein in jeder Mahlzeit, vor allem zum Frühstück, wirkt wahre Wunder bei der Kontrolle des Blutzucker- und Insulinspiegels und reduziert übermäßiges Verlangen. Ein traditionelles Frühstück mit Pfannkuchen, Waffeln, Müsli und Früchten ist nicht Teil dieser Rechnung. Sie sind mit einem Vollei-Omelette mit Gemüse, oder auch einem qualitativ hochwertigem Proteinshake besser beraten. Sie müssen dann auch vorausplanen, sodass Sie für das Protein jeder Mahlzeit Nüsse, Körner, Eier, Fisch, Hühnchen oder Freilandfleisch zur Hand haben. 4. Essen Sie grüne Kohlenhydrate Wussten Sie, dass Gemüse aus Kohlenhydraten besteht? Sie können so viel davon essen, wie Sie wollen. Ja genau, unbegrenzte grüne Kohlenhydrate…nicht stärkehaltiges Gemüse wie Grünkohl oder Löwenzahngewächse, jegliche Arten der Brokkoli Familie (Blumenkohl, Kohl,..), Spargel, grüne Bohnen, Pilze, Zwiebeln, Zucchini, Tomaten, Fenchel, Aubergine, Artischocken und Paprika, um nur einige zu nennen. Verwenden Sie Dinge wie Süßkartoffeln und rote Beete nur sparsam. 5. Fett ist Ihr Freund Ich habe es schon millionenfach erwähnt, aber hier sage ich es nochmal. Fett macht Sie nicht fett, sondern zu viele Kalorien und zu viel Zucker macht Sie fett. Fett bringt das Sättigungsgefühl, hilft beim Gleichgewicht Ihres Blutzuckers und ist wichtig für eine gesunde Hormonproduktion. Ich rate Ihnen, gute Fette zusammen mit Proteinen in jede Mahlzeit und jeden Snack einzubauen. Gute Fettlieferanten sind unter anderem Nüsse und Samen (die auch Protein enthalten), natives Olivenöl, Kokosnussöl, Avocados und Omega-3-Fettsäuren von Fischen. 6. Weniger Stress Es gibt eine direkte Verbindung zwischen Stress und dem Hormon Cortisol. Wenn Sie gestresst sind, steigt Ihr Cortisol Level. Dies macht Sie hungrig, initiiert die Einlagerung von Bauchfett und führt zu Typ-2 Diabetes. Der Trick hierbei ist es, sich des Gefühls des Stresses bewusst zu werden und zu lernen, PAUSEN zu machen. Atmen Sie. Atmen Sie tief durch. Studien zeigen, dass tiefes Atmen einen bestimmten Nerven, den sogenannten Vagusnerv aktiviert. Dadurch wird Ihr Stoffwechsel von Fetteinlagerung auf Fettverbrennung umgestellt und Sie gelangen schnell aus dem Stressgefühl. Alles was Sie dafür tun müssen, ist tief durchzuatmen. 7. Gießen Sie kein Öl ins Feuer Nahrungsmittelallergien und Stress können zu Entzündungen führen, die wiederum Instabilitäten im Blutzuckerspiegel, Insulinresistenzen, Früh-Diabetes und Typ-2-Diabetes hervorrufen können. Die häufigsten Quellen für entzündungsauslösendes Essen sind Zucker, Mehl, Transfette, Gluten und Milchprodukte. Wir haben oft ein Verlangen nach Nahrungsmittel, auf die wir allergisch reagieren. Diese 10 Tage können ideal für Sie sein, um für die Dauer des Detox Gluten und Milchprodukte vom Speiseplan zu streichen. Von ihnen wegzukommen ist nicht einfach, doch werden Sie nach nur 2 bis 3 Tagen ohne sie neue Energie und weniger Verlangen spüren, sowie einige Ihrer gewöhnlichen Symptome verschwinden sehen. 8. Schlafen Sie es weg Haben Sie schon die Erfahrung gemacht, dass Sie kein Gewicht verlieren können und auf einem Level festsitzen, obwohl Sie alles richtig machen. Und auf einmal nehmen Sie sich ein paar Tage frei und schlafen sich ordentlich aus, nur um festzustellen, dass Sie über Nacht 5 Pfund verloren haben? Schlaf ist für Ihren Körper sehr wichtig, um sich auszuruhen, den Hormonspiegel wieder herzustellen und Entzündungen und Stress zu reduzieren. Um ehrlich zu sein, bekommen die meisten von uns nicht genug Schlaf. Ohne die empfohlenen acht Stunden Schlaf können Sie einen Anstieg der Hungerhormone, eine Abnahme in appetitunterdrückenden Hormonen und ein starkes Verlangen nach Zucker und raffinierten Kohlenhydraten feststellen. Sie können Ihre Verlangen und Ihr Gewicht wortwörtlich wegschlafen. Lassen Sie uns Ihre Resultate des 10-Tages Detox wissen!


Cell Nutrition | Next level from Europe | Impressum | AGB | Axis Labs Germany | F.A.Q | Gutscheine |
Copyright © 2017