Was ist die Brennnessel?

Die Brennnessel (Urtica dioica) ist eine mehrjährige, blühende Pflanze, die schon im antiken Griechenland als Heilpflanze verwendet wurde. Heute ist sie überall auf der Welt zu finden, stammt aber ursprünglich aus den kälteren Regionen Europas und Asiens. Die Pflanze wird in der Regel zwischen zwei und vier Fuß hoch und blüht von Juni bis September. Sie wächst am besten in stickstoffreichem Boden, hat herzförmige Blätter und blüht gelb oder rosa.

 

Gutartige Prostatahyperplasie (BPH) und Harnwegsprobleme

BPH-Symptome werden durch eine vergrößerte Prostata verursacht, die auf die Harnröhre drückt. BPH-Patienten leiden in unterschiedlichem Maße unter verstärktem Harndrang, unvollständiger Entleerung der Blase, schmerzhaftem Wasserlassen, Nachtröpfeln nach dem Wasserlassen und vermindertem Harnfluss. Eine Studie über die durch Testosteron ausgelöste BPH an Ratten hat gezeigt, dass die Brennnessel bei der Behandlung dieses Leidens genauso wirksam sein kann wie Finasterid, das üblicherweise zur Behandlung der BPH eingesetzt wird. (4)

Die Ärzte sind sich noch nicht ganz sicher, warum die Brennnessel einige dieser Symptome lindert, aber viele klinische Studien deuten darauf hin, dass sie Chemikalien enthält, die die Hormone beeinflussen, die BPH verursachen. Bei der Einnahme wirkt sie auch direkt auf die Prostatazellen. Brennnesselwurzelextrakt hat auch gezeigt, dass er die Ausbreitung von Prostatakrebszellen verlangsamt oder stoppt. (5) Er wird in der Regel in Kombination mit Sägepalme und anderen Kräutern verwendet. Die Wurzel der Pflanze wird vor allem bei Problemen mit den Harnwegen, einschließlich Infektionen der unteren Harnwege, verwendet.

Die Brennnessel wird als erfolgreiches allgemeines Diuretikum verwendet und kann auch den Urinfluss fördern. Sie wird auch in Hausmitteln gegen Blasenentzündungen verwendet.

 

Osteoarthritis und Gelenkschmerzen

Menschen, die unter Arthrose leiden, haben oft Gelenkschmerzen, typischerweise in den Händen, Knien, Hüften und der Wirbelsäule. Die Brennnessel wird zusammen mit nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs) eingesetzt, damit die Patienten ihren NSAID-Konsum verringern können. Da die dauerhafte Einnahme von NSAIDs eine Reihe schwerwiegender Nebenwirkungen verursachen kann, ist dies eine ideale Kombination.

Studien zeigen auch, dass die topische Anwendung von Brennnesselblättern an der Schmerzstelle die Gelenkschmerzen lindert und Arthritis behandeln kann. Bei oraler Einnahme hilft die Brennnessel, die Schmerzen zu lindern. Eine weitere Studie, die im Journal of Rheumatology veröffentlicht wurde, zeigt die entzündungshemmende Wirkung der Brennnessel bei anderen Autoimmunkrankheiten wie rheumatoider Arthritis. (6)

Die Brennnesselwurzel blockiert direkt das Enzym, das den Haarausfall bei androgener Alopezie verursacht. Brennnesselwurzel kann als eigenständiges Kraut zur Behandlung von männlichem Haarausfall verwendet werden.

 

Brennnesselwurzel und freies Testosteron

Als eigenständiges Kraut wirkt Brennnesselwurzel auf intelligente Weise zur Optimierung der Sexualhormone. Bei Männern sorgt die Brennnesselwurzel in erster Linie dafür, dass das Testosteron im Körper länger aktiv bleibt. Im Durchschnitt sind nur 2% des gesamten Serumtestosterons frei, und nur das freie Testosteron ist aktiv. Die anderen 98 % sind gebundenes Testosteron, das nicht mehr aktiv ist. Das Glykoprotein Sexualhormon-bindendes Globulin (SHBG) bindet sich an das freie Testosteron und macht es damit unbrauchbar (und bereitet den Weg für eine Reihe gefährlicher chemischer Prozesse). Die Brennnesselwurzel bindet an SHBG, so dass das Testosteron dies nicht tut. Dadurch wird der Gehalt an freiem Testosteron drastisch erhöht, die Art von Testosteron, die sich positiv auf den Körper, den Geist und die Seele auswirkt. Wie Lee Myer, der bekannte Autor über Männergesundheit, erklärt, ist freies Testosteron die Art von Testosteron, “die unser Gehirn, unser Blut, unsere Muskeln, unser Sexualleben und all die anderen Dinge, die wir mit Testosteron in Verbindung bringen, auflädt.”

 

Kombination von Brennnesselwurzel mit androgenen Kräutern

Androgene Kräuter sind eine Klasse von Kräutern, die Androgene (männliche Geschlechtshormone) enthalten oder die körpereigene Produktion dieser Hormone erhöhen. Kiefernpollen ist ein Beispiel für ein Kraut, das Androgenhormone enthält (einschließlich Androstendion, Testosteron, Dehydroepiandrosteron und Androsteron); Kräuter, die die Produktion von Testosteron erhöhen, sind Tribulus, Cistanche Tubulosa und Tongkat Ali. Wann immer der Testosteronspiegel erhöht wird, sei es durch Kräuter oder durch die Schulmedizin, ist es von entscheidender Bedeutung, sowohl die
die Wirkung von SHBG und Aromatase zu kontrollieren.

Eine Erhöhung des Testosteronspiegels kann auf lange Sicht schädlich sein, wenn diese beiden Prozesse nicht kontrolliert werden. Die Brennnesselwurzel steuert beide Prozesse und sollte immer dann eingesetzt werden, wenn der Testosteronspiegel erhöht wird. Aus Gründen der Wirksamkeit sind nur 2 % des Testosterons frei und aktiv. Das bedeutet, dass Sie nur 2 % des Nutzens erhalten, wenn Sie den Spiegel des freien Testosterons erhöhen. Durch die Zugabe von Brennnesselwurzel wird der Gehalt an freiem Testosteron drastisch erhöht, und Sie erhalten eine viel bessere Wirkung.

 

Schlussfolgerung

Als Kräuterspezialist, der sich auf sexuelle und reproduktive Gesundheit spezialisiert hat, sollten 99,99% der Menschen, mit denen ich arbeite, Brennnesselwurzel ganz oben auf die Liste der Kräuter setzen, die sie einnehmen sollten. Das liegt daran, dass 99,99% der Menschen, mit denen ich arbeite, einen niedrigen Testosteronspiegel haben, an Östrogentoxizität leiden oder androgene Kräuter verwenden. Die Brennnesselwurzel ist ein hervorragender Ausgangspunkt für alle, die ihren Gehalt an freiem Testosteron erhöhen und ihren Körper vor reproduktiven Krebsarten schützen wollen. Für diejenigen, die ins mittlere Alter kommen, ist Brennnesselwurzel ein Muss für jeden.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Brennnessel

Die Brennnessel ist ein sehr sicheres Kraut, wenn sie richtig verwendet wird – es gibt jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, wenn man mit der Anwendung beginnt.

Bei der Verwendung mit anderen Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln: Wie bei jedem Kraut oder Nahrungsergänzungsmittel ist es wichtig, beim Mischen vorsichtig zu sein, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Die Einnahme von pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln sollte immer unter der Aufsicht Ihres Arztes erfolgen. Die Patienten müssen möglicherweise die Dosierung anderer Nahrungsergänzungsmittel ändern, wenn sie sich für die Einnahme von Brennnessel entscheiden.

Während der Schwangerschaft: Es ist umstritten, ob schwangere Frauen die Brennnessel einnehmen sollten oder nicht. Da die Brennnessel den Menstruationszyklus beeinflusst und die Gebärmutterkontraktionen anregen kann, könnte sie möglicherweise zu einer Fehlgeburt führen. Schwangere Frauen sollten sie daher nicht verwenden.

Wenn Sie Diabetiker sind: Es gibt Hinweise darauf, dass die Brennnessel den Blutzuckerspiegel beeinflussen und die Kontrolle der Diabetes beeinträchtigen kann. Sie kann auch die Wirkung von Diabetesmedikamenten beeinträchtigen und das Risiko einer Unterzuckerung erhöhen. Diabetiker, die die Brennnessel verwenden möchten, sollten dies nur unter der Aufsicht ihres Arztes tun. Möglicherweise müssen die Patienten die Dosierung ihrer Medikamente ändern, wenn sie sich für die Einnahme von Brennnessel entscheiden.

Bei der ersten Einnahme: Manche Menschen haben bei der ersten Einnahme von Brennnessel Magenverstimmungen, Durchfall oder andere leichte Reaktionen. Am besten ist es, die Einnahme langsam anzugehen und mit einer kleinen Dosis zu beginnen.

 

Die Brennnessel kann mit den folgenden Medikamenten in Wechselwirkung treten:

Blutverdünner wie Warfarin, Clopidogrel und Aspirin, da die Brennnessel große Mengen an Vitamin K enthält, das die Gerinnungsfähigkeit des Blutes fördern kann. Die Einnahme von Brennnessel kann die Wirkung dieser Medikamente abschwächen.
Medikamente gegen hohen Blutdruck wie ACE-Hemmer, Betablocker und Kalziumkanalblocker, da die Brennnessel den Blutdruck senken und die Wirkung dieser Medikamente verstärken kann.
Diuretika und Wassertabletten, weil die Brennnessel auch ein Diuretikum ist und bei gleichzeitiger Einnahme zu einer Dehydrierung führen kann.
Lithium wegen der harntreibenden Eigenschaften der Brennnessel. Sie kann die Fähigkeit des Körpers, dieses Medikament auszuscheiden, verringern, was zu höheren als den empfohlenen Lithiumspiegeln führt.
NSAIDs, weil die Brennnessel die entzündungshemmende Wirkung einiger dieser Medikamente verstärken kann. Obwohl es Hinweise darauf gibt, dass die Kombination von Brennnessel und NSAIDs zu einer stärkeren Schmerzlinderung führt, sollte sie nur unter Aufsicht eingenommen werden.
Beruhigungsmittel (ZNS-Depressiva) wie Clonazepam, Lorazepam, Phenobarbital und Zolpidem, da bei der Einnahme großer Mengen oberirdischer Teile der Brennnessel Schläfrigkeit und Benommenheit auftreten können. Die gleichzeitige Einnahme von Beruhigungsmitteln mit der Brennnessel kann zu starker Schläfrigkeit führen.


Habe mich für die Gesundheit und die Natürliche Heilung immer interessiert - 15 Jahre in der Branche - Frühere Fußball Trainer - Selber noch sehr aktive in Crossfit und Fitness.

Related Posts

Leave a comment