Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
  • Bei Fragen, einfach eine email senden oder Anrufen
  • Kostenloser Versandt Deutschland weit!
Bauchfett vermeiden

was gibt es hier zu lesen:

  • Welche Nahrungsmittel reduziert Bauchfett
  • Was soll man gar nicht Essen/Trinken

 

Studien haben überschüssiges Bauchfett mit Bluthochdruck , Herzerkrankungen und sogar vorzeitigem Tod verknüpft, dennoch bleiben Millionen von Amerikanern übergewichtig und legen jedes Jahr mehr an Masse und Körperumfang zu. (1)

Während ausreichend Bewegung sicherlich eine Schlüsselkomponente ist um Bauchfett in Schach zu halten, gibt es Veränderungen in der Ernährung, die Sie vornehmen können – und sollten – um Fettablagerungen mit einem Doppelschlag zu treffen.

Hier sind die Top fünf Lebensmittel, die helfen, überschüssiges Bauchfett loszuwerden:

Kohl, Grünkohl, Brokkoli und andere Kreuzblütler-Gemüse

Broccoli

Diese Gemüsesorten enthalten natürliche Chemikalien, so genannte sekundäre Pflanzenstoffe – im Speziellen Indol-3-Carbinol oder I3C.

Diese besondere Phytonährstoff hilft gegen die Auswirkungen der Xenoestrogene gegenzusteuern, welche im Wesentlichen Chemikalien sind, die wir im täglichen Gebrauch verwenden und die wie Östrogene wirken.

Xenoestrogene stammen aus einer Vielzahl von Quellen, einschließlich Kunststoff-, Luftschadstoffe, Pestizide, Herbizide – auch Fleisch von Tieren, die Hormone als Teil ihrer “Mast”-Diäten erhalten.

Einmal im Körper, können sie eine Überladung von Östrogen, das in der Entwicklung von Bauchfett eine entscheidende Rolle spielen kann, verursachen.

I3C funktioniert als eine Art Industrie-Waschsystem und hilft, Xenoestrogenen entgegenzuwirken und zu entgiften, so dass sie nicht zu schädlichen Folgen führen können.

Der Verzehr vieler Kreuzblütler erhöht auf natürliche Art Ihre Werte an I3C um die körpereigene Fähigkeit zu steigern, sich gegen die schädlichen Auswirkungen des Xenoestrogens und die Bildung von Bauchfett zu schützen. (2)

Avocados

Avocados sind voll von gesunden Fetten, und so ziemlich jeder weiß, dass das gut für Ihr Herz ist.

Aber sie helfen auch Heißhunger auf fetthaltige Lebensmittel zu befriedigen und “Zuckerschwankungen” zu vermeiden, die zu binge eatingund ungesunden Snacks führen können.

avocado

Der Fettgehalt von Avocados hilft auch die Hormone zu steuern, die den Appetit kontrollieren und helfen dabei, sich länger satt und voll zu fühlen und somit insgesamt zu einer Senkung des Appetit beitragen.

Schließlich macht ihr hoher Vitamin-und Fasergehalt sie zu einem idealen Lebensmittel für diejenigen, die versuchen Gewicht zu verlieren und stellt gleichzeitig sicher, dass Sie die Nährstoffe erhalten, die Sie brauchen um gesund zu bleiben. (3)

Linsen

Linsen sind eine Gruppe von Lebensmitteln, die verdauungsresistente Stärke enthalten. Das ist Stärke, die nicht durch den Körper auf gespaltet und resorbiert wird, was bedeutet, dass sie alle Vorteile einer ballaststoffreichen Ernährung bietet, einschließlich einer besseren Verdauung – ohne die möglichen Nachteile anderer Arten von Stärke, die als Fett gespeichert werden.

Und weil sie nicht aufgenommen wird, hilft sie Ihnen, sich länger satt zu fühlen und den Appetit zu zügeln.

Gerade bei Anfängern kann es sein, dass ein große Verzehr-menge an Linsen (und vielen anderen Hülsenfrüchten sowie Bohnen) den Eindruck hinterlässt, dass Sie tatsächlich an Bauchmasse zugenommen haben.

Das liegt daran, dass Linsen in größeren Mengen Blähungen mit Gasen hervorrufen können. Die meisten modernen Diäten enthalten keine große Menge an ballaststoffreichen Lebensmitteln.

Als Resultat „vergisst“ unser Körper, wie man effizient und schnell Ballaststoffe aufspaltet, und somit eine Ansammlung von Gasen auftritt.

Um diese Blähungen zu vermeiden, sollte man mit dem Verzehr dieser ballaststoffreichen Lebensmittel in kleineren Mengen beginnen und die Menge mit der Zeit erhöhen, damit Ihr Körper seine natürliche Fähigkeit zur Ballaststoffverdauung anpasst und steigert.

Wenn Linsen und Bohnen nicht nach Ihrem Geschmack sind, enthalten Kichererbsen, Bananen und sogar Kartoffeln ebenfalls verdauungsresistente Stärke.

Kiwis

Die Kiwifrucht enthält einen erstaunlich hohen Anteil an Vitamin C – in der Tat enthält jede Frucht mehr als die empfohlene Tagesdosis.

Vitamin C hilft dem Körper ein Metabolit zu bilden, das als Carnitin bekannt ist, welches wiederum dem Körper hilft Fett zu verbrennen.

In der Tat hat eine Studie von Wissenschaftlern aus Arizona festgestellt, dass Vitamin C-Präparate dem Körper helfen, seine Fettverbrennungskapazität um das Vierfache zu erhöhen. (4)

Grüner Tee

Mehrere Studien haben gezeigt, dass bestimmte Stoffe im Grünen Tee, so genannte “Catechine”, die Fähigkeit des Körpers fördern Fett zu verbrennen – und sie tun es ohne Koffein.

Die meisten Menschen werden die größten Vorteile durch das Trinken mehrerer Tassen grünen Tee pro Tag erreichen, aber wenn das viel zu viel klingt – oder wenn Sie einfach nicht den Geschmack von grünem Tee mögen – dann können Sie den gleichen Nutzen mit natürlichen Grüntee-Nahrungsergänzungsmitteln erzielen.

Hier kurz ein paar abnehm Tipps.

Studien zeigen, dass zuckergesüßte Getränke mit einem um 60% erhöhten Risiko für Fettleibigkeit bei Kindern für jede tägliche Portion verbunden sind.

Treffen Sie eine Entscheidung, um die Menge an Zucker in Ihrer Ernährung zu minimieren, und erwägen Sie, zuckerhaltige Getränke vollständig zu eliminieren.

Dazu gehören zuckergesüßte Getränke, zuckerhaltige Limonaden, Fruchtsäfte und verschiedene zuckerhaltige Sportgetränke.

Ein übermäßiger Zuckerverbrauch kann der Haupttreiber für überschüssiges Fett in Bauch und Leber sein. Dies gilt insbesondere für zuckerhaltige Getränke wie Softdrinks.

Low Carb Diet

Über 20 randomisierte kontrollierte Studien haben inzwischen gezeigt, dass Low-Carb-Diäten zu 2-3 mal mehr Gewichtsverlust führen als fettarme Diäten. Fett als Nahrung ist auch nicht dein feind, Zucker ist.

Dies gilt auch dann, wenn die Low-Carb-Gruppen so viel essen dürfen, wie sie wollen, während die Low-Fat-Gruppen kalorienreduziert und hungrig sind.

Low-Carb-Diäten führen auch zu einer schnellen Reduzierung des Wassergewichts, was den Menschen nahezu sofortige Ergebnisse liefert. Ein Unterschied auf der Skala zeigt sich oft innerhalb von 1-2 Tagen.

Studien haben gezeigt, dass das Schneiden von Kohlenhydraten besonders effektiv ist, um das Fett im Bauchbereich, um die Organe und in der Leber loszuwerden.

Sport
Bewegung kann sehr effektiv sein, wenn Sie versuchen, Bauchfett zu verlieren. Bewegung hat auch eine Reihe anderer gesundheitlicher Vorteile und kann Ihnen helfen, ein längeres Leben zu führen.

 

Tipp: Hält euch 100% weg von transfettsäuren und billige vegetarische öle. Was geht ist Olivenöl, Leinelöl, Kokusfett und 100% reiner Butter.

 

 

Quellen:

(1) archive.today

(2) Randolph, CW Von Fat Belly to Belly Flat: Wie Ihre Hormone hinzufügen Zoll auf Ihre Taille und Subtrahieren von Jahren von Ihrem Leben – das medizinisch erwiesen Möglichkeit, Ihren Stoffwechsel Reset und Umformen Your Body. Gesundheit Communciations, Inc., 2007.

(3) slideshare.net

(4) jn.nutrition.org

ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21804427

Me

Habe mich für die Gesundheit und die Natürliche Heilung immer interessiert - 15 Jahre in der Branche - Frühere Fußball Trainer - Selber noch sehr aktive in Crossfit und Fitness.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Select the fields to be shown. Others will be hidden. Drag and drop to rearrange the order.
  • Image
  • SKU
  • Rating
  • Price
  • Stock
  • Availability
  • Add to cart
  • Description
  • Content
  • Weight
  • Dimensions
  • Color
  • Additional information
  • Attributes
  • Custom fields
Compare