Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
  • Bei Fragen, einfach eine email senden oder Anrufen
  • Kostenloser Versandt Deutschland weit!
gegen Haarausfall

was gibt es hier zu lesen

  • Kann man auf natürlicherweise mehr Haar bekommen
  • Kann man Haarausfall stoppen, JA!
  • Welche Naturstoffe gibt es gegen Haarausfall

 

Haarausfall-Shampoos’ werden überall verkauft und sind sehr populär.

Es tut mir jedoch leid, Ihnen sagen zu müssen, dass sie im Grunde genommen nicht funktionieren.

Ab heute empfehle ich Ihnen, kein Shampoo oder Conditioner mehr auf Ihrem Haar zu verwenden.

Es gibt natürliche Shampoos, aber man muss schon suchen, Online.

Keine Panik! Du wirst immer noch in der Lage sein, deine Haare zu waschen.

1. Apfelessig! gegen Haarausfall

Apfelessig (im Idealfall roh & biologisch) ist das Einzige, womit ich Ihnen empfehle, Ihr Haar zu waschen”.

Der Grund, warum ich Apfelessig empfehle, ist, dass er die Haare und Kopfhaut sanft reinigt, OHNE natürliche und wichtige Öle, die die Haare schützen.

Schaut, alles, was chemische Shampoos tun, ist:
– Natürliche Öle entfernen
– Schädigung der Kopfhaut
– Ablagerung von Chemikalien in die Haut
– Schädigen Sie die langfristige Gesundheit der Kopfhaut
Ja, Sie können Ihr Shampoo sofort wegwerfen, es sei denn, Sie wollen weiterhin Haare verlieren.

Einer der größten Gründe, warum wir Apfelessig verwenden, ist, dass er transdermal (über die Haut) aufgenommen wird, wo er dann hilft, Kalziumablagerungen in der Kopfhaut aufzulösen, wie Magnesiumöl.

Die Reduzierung der Kopfhautverkalkung (Kalkablagerungen in der Kopfhaut) ist für das Nachwachsen der Haare sehr wichtig, da durch die Verkalkung die Blutversorgung der Haarfollikel grundsätzlich nicht wiederhergestellt werden kann.

Und wenn es darum geht, verlorene Haare nachwachsen zu lassen, ist die Blutversorgung die “goldene Säule”. Es ist die Sache, die am meisten zählt.

Mehr Blutversorgung = mehr Haare.

So einfach ist das Ganze!

Jetzt wissen Sie, dass die Verwendung jeglicher Art von Shampoo NICHT empfohlen wird.

Stattdessen fangen Sie an, Apfelessig einmal oder maximal zweimal pro Woche zu verwenden.
Hier ist, wie ich Ihnen empfehle, es zu benutzen.

1. Befeuchte dein Haar unter der Dusche.

2. Nehmen Sie Ihre Flasche ACV und gießen Sie einige in eine hohle Hand (gerade genug, um in Ihre hohle Hand zu passen).

3. Tragen Sie diese Flüssigkeit auf Ihr Haar auf und massieren Sie es für zehn Sekunden ein.

4. Abhängig davon, wie viel Haare Sie haben, können Sie eine weitere Handvoll Schröpfköpfe hinzufügen.

5. Als nächstes spülen Sie unter fließendem Wasser für 1-2 Sekunden, damit das ACV in Ihr Haar verdünnt wird.

6. Nochmals zehn Sekunden ein massieren, damit das ACV mit der Kopfhaut in Kontakt kommt.

7. Anschließend unter der Dusche gründlich ausspülen.

 

Aktuelle Anwendungen für Ihren Kopf
Topische (auf die Haut aufgetragene) Anwendungen stimulieren nachweislich das Haarwachstum, wenn sie auf die Kopfhaut aufgetragen werden.

Es gibt 3 Hauptmöglichkeiten, wie sie dies tun können:
Durch die Erhöhung der Durchblutung der gesamten Kopfhaut
Durch das Blockieren von DHT in der Kopfhaut, aber nur da.
Durch die Reduzierung von Kalziumablagerungen in der Kopfhaut

 

2. Ätherisches Pfefferminzöl

Wenn Sie mit ätherischen Ölen nicht vertraut sind, werden sie häufig in der Aromatherapie und Parfümproduktion, aber auch in einer Reihe anderer Anwendungen für Körperpflege und Haushalt verwendet.

Sie werden durch die Destillation von pflanzlichen Rohstoffen wie Wurzeln, Rinde, Blättern, Blumen, Schalen und Samen hergestellt. Am Ende steht ein flüssiges Produkt, das die flüchtigen Bestandteile der Pflanzenstoffe enthält.

Diese Verbindungen produzieren die unverwechselbaren Aromen, die mit jeder Pflanze verbunden sind. Sie bieten auch eine Vielzahl von Vorteilen für die Gesundheit.

Diese Forschungsstudie wurde 2014 in der Zeitschrift Toxicological Research publiziert. Wissenschaftler randomisierten die Teilnehmer der Studie in vier verschiedene Gruppen und gaben jeder Gruppe eine andere topische Anwendung für ihr Haar.

Eine Gruppe erhielt Kochsalzlösung, eine andere Jojobaöl, eine weitere Minoxidil (Rogaine) und die letzte Pfefferminzöl mit einer Verdünnung von drei Prozent.
Die Ergebnisse sind sehr spannend. Ab der zweiten Forschungswoche konnte festgestellt werden, dass Pfefferminzöl das Haarwachstum schneller stimuliert als das Jojobaöl oder die Kochsalzlösung.

In der dritten Woche wurden die Ergebnisse noch vielversprechender. Zu diesem Zeitpunkt förderte das Pfefferminzöl das Haarwachstum viel schneller als entweder die Kochsalzlösung oder das Jojobaöl und sogar schneller als das Minoxidil.

Als die Ergebnisse in der vierten Woche gemessen wurden, produzierte Minoxidil etwa 55% Haarwuchs, während Pfefferminzöl bei erstaunlichen 92% lag.

Die meisten Leute, die sogar eine kleine Menge Forschung in Musterkahlheit getan haben, wissen, dass DHT ein Hormon ist, das zum Haarfollikel bindet (in Anwesenheit des niedrigen Sauerstoffs) den Follikel veranlassend, `zu miniaturisieren’ und zu sterben.

DHT wird von Testosteron durch ein Enzym im Körper umgewandelt, das als Typ-2-5-Alpha-Reduktase bezeichnet wird.

Der wichtige Punkt dabei ist, dass wir durch die Hemmung dieses Enzyms DHT’blockieren’ und die Miniaturisierung der Haarfollikel stoppen können.

Es gibt Anti-Har-Verlustprodukte, die oral eingenommen werden (als tägliche Pille), so dass es DHT im ganzen Körper blockiert (nicht nur lokal in der Kopfhaut).

Dies kann zu einigen HORRIBLE Nebenwirkungen führen.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Finasterid sind mit dem Geschlecht verbunden und schließen ein:
Verlust des Geschlechtstriebes
NIEDRIGERES Ejakulationsvolumen
SCHWACHE Erektionen

Glücklicherweise müssen wir solche Produkte nicht einnehmen und riskieren die unerwünschten Nebenwirkungen, weil wir es können:
Blockieren Sie es lokal, in den kahlen Zonen der Kopfhaut.
Natürliche Substanzen ohne Nebenwirkungen verwenden.

3. Rosmarinöl

“Rosmarin-Öl ist eine ausgezeichnete Behandlung bei Haarausfall. Es stimuliert die Zellteilung und erweitert die Blutgefäße, wodurch die Haarfollikel zu neuem Haarwachstum angeregt werden”.

Rosmarinöl soll Haarausfall im Zusammenhang mit Alopecia areata, androgenetischer Alopezie und anderen Arten von Haarausfall im Zusammenhang mit Kopfhautveränderungen behandeln.

Tatsächlich gibt es eine natürliche Substanz, die klinisch erwiesenermaßen wirksamer ist als die Produkte mit Nebenwirkungen bei der Hemmung des Enzyms 5-Alpha-Reduktase….

Diese Substanz ist Rosmarinöl-Extrakt, und wir können es topisch direkt auf die Kopfhaut auftragen, um DHT genau dort zu blockieren, wo es am wichtigsten ist.

In einer Studie im Jahr 2013 an der Kinki University Japan hemmte Rosmarinöl die 5-Alpha-Reduktase um 94,6% gegenüber 81,9% bei anderen Produkten.

4. Magnesium-Öl

Der dritte Punkt einer topischen Anwendung ist die Reduzierung der Kalkbildung der Kopfhaut.

Obgleich Sie sich erinnern, dass Apfelessig dies tun kann, gibt es eine natürliche Substanz, die am Entfernen der Kalziumablagerungen als ACV sogar besser ist.

Diese Substanz ist Magnesiumchlorid.

Magnesiumchlorid ist ein natürlich vorkommender Stoff, der in der Natur vorkommt und sich in….

Magnesiumöl.
Magnesium hat eine erstaunliche Funktion – es kann eine lebensfähige Lösung sein, um den Haarausfall zu stoppen und das Nachwachsen bei Personen mit männlicher Kahlheit zu stimulieren!

Warum also ist eine gesunde Magnesiumzufuhr für das Haar von Bedeutung? Viele von uns sind sich der potenziellen Auswirkungen von DHT und freien Radikalen auf das Haarwachstum bewusst, aber wie sieht es mit der Kalkbildung aus?

Dieses spezifische Mineral hat sich als ein großer Faktor für den Mangel an Haarwuchs herausgestellt – und es kann der Grund für Ihren Haarwuchs sein.
Tritt eine Verkalkung im Kopfhautbereich auf, verdickt sie das Gewebe. Irgendwann werden sich diese Gewebe verfestigen.Dies hindert nicht nur die Haarfollikel an der Bildung von Haar, sondern wirkt sich auch auf die Qualität und Stärke Ihrer jetzigen Haarsträhnen aus.

Es gibt viele und allzu häufig vorkommende Möglichkeiten, wie Kalzium in Ihre Kopfhautregion gelangen und zu einer Verkalkung führen kann.

Magnesiumöl kann topisch angewendet und über die Kopfhaut aufgenommen werden, wo es sofort die Kalziumablagerungen in der Kopfhaut auflöst.

Diese Entkalkung der die Haarfollikel ernährenden Blutkapillaren führt zu einer höheren Durchblutung und damit zu mehr Sauerstoff und Nährstoffzufuhr.
Magnesium spielt eine große Rolle bei der Regulierung des Kalzium-Ungleichgewichts. Magnesium ist unentbehrlich für die Energieproduktion und -verwendung im Körper.

Zellen mit zusätzlicher Energie können viele Dinge vollbringen, zu denen auch das Herauspumpen von überschüssigem Kalzium aus den Zellen der Kopfhaut gehört.
Magnesium kann helfen, überschüssiges Kalzium aus dem Blutkreislauf zu entfernen. Dies geschieht durch die Stimulierung eines Hormons namens Calcitonin, das den Kalziumspiegel reguliert, indem es den Kalziumspiegel anregt, in den Knochen und abseits der Kopfhaut zu verweilen.

Magnesium wandelt auch Vitamin D in eine aktive Form um, die hilft, Kalzium aufzunehmen.
Eine Studie von Kircelli et al. fand die erstaunliche Wirkung von Magnesium auf die Kalkbildung in den Blutgefäßen heraus.

Die Forscher führten eine Reihe von Tests durch, bei denen Magnesium in verkalkten Zellkulturen zugesetzt wurde.
Die Ergebnisse zeigten, dass eine steigende Magnesiumkonzentration zu einer Abnahme und sogar zum Stillstand der Kalziumablagerungen an den Gefäßwänden geführt hat.

Nach einiger Zeit führte zusätzliches Magnesium sogar zur Umkehrung der Verkalkung.
Das heißt, dass Magnesiumöl die Durchblutung der Kopfhaut fördern, lebenswichtige Nährstoffe mitbringen und schädliche Abfallstoffe aus den Haarfollikeln entfernen kann!

 

5. MSM (Methylsulfonylmethan)

Sie werden zuerst erfahren, was MSM ist, sowie, wie MSM geglaubt wird, um den Haarwuchs zu fördern.

Zweitens hebe ich die wissenschaftliche Forschung hervor, die die Wirksamkeit von MSM bei der Förderung des Haarwuchses bei Mäusen zeigt (Hinweis: Die Ergebnisse waren vergleichbar mit oder sogar besser als Minoxidil!).

Drittens, Sie werden lernen, wie man MSM Nahrungsergänzungsmittel am effektivsten einsetzt und wo Sie das Nahrungsergänzungsmittel kaufen können.

Aber wie trägt Schwefel (und damit MSM) zum Haarwuchs bei?

Der Haarwuchszyklus besteht aus drei Phasen (5). Sie sind anagen (wachsend), telogen (mittel) und catagen (ruhend oder abwerfend).

Für diejenigen, die den Haarwuchs und den umgekehrten Haarausfall fördern wollen, ist Anagen die begehrte Etappe.

MSM soll entweder die Umwandlung von Telogen in Anagen fördern oder das Anagen verlängern, was hauptsächlich auf die Freisetzung von Schwefel in die mittlere Schicht des Haares zurückzuführen ist. Das stärkt den Strang und fördert das weitere Wachstum. Hinweis : https://www.researchgate.net/publicatio/247915887_Die_Wirkung_von_Methylsulfonylmethan_auf_Haarwachstumsförderung_von_Magnesium-Ascorbylphosphat_für_die_Behandlung_von_Alopezie

Darüber hinaus produziert MSM auch signifikante Mengen an Kollagen und Keratin-Notizen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5372953/ Diese sind für die Entwicklung gesunder Haarsträhnen unerlässlich.

Nehmen Sie sich jetzt die Zeit, sich vorzustellen, wie in 2 Monaten die dickeren, stärkeren Haare und die neuen Haare entlang der Haarlinie zu wachsen beginnen.

Vorher haben kahle Stellen angefangen, sich zu füllen, die Kopfhaut wird weniger sichtbar sein, der Haaransatz wird nach vorne kommen und das Haar wird seine Form besser halten und sich dicker und stärker anfühlen.

Sie können auch MSM, Magnesiumöl, Rosmarinöl, Teebaumöl, Lavendelöl und Pfefferminzöl in unserem neuen Cell Nutrition Phönix Anit Haarverlust Produkt finden.

Quelle :

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=hair+loss

Me

Habe mich für die Gesundheit und die Natürliche Heilung immer interessiert - 15 Jahre in der Branche - Frühere Fußball Trainer - Selber noch sehr aktive in Crossfit und Fitness.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.